10 Fragen an…Frl. Moonstruck kocht!

Foodbloggerin Ramona kocht vegetarisch, oft auch vegan, aber am liebsten herzhaft. Inspiration findet das kreative Fräulein quasi überall und überrascht sich dabei manchmal selbst.

Mit der nachfolgenden Bestätigung stimme ich zu, dass mit mir über den ausgewählten Messenger kommuniziert wird und dafür meine Daten verarbeitet werden.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Vor gut drei Jahren habe ich begonnen, mich genauer mit meiner Ernährung zu beschäftigen. Ich bemerkte recht schnell, wie einseitig und relativ ungesund ich mich in meinem Alltag ernährte und wollte dies unbedingt ändern. Also stieg ich um: von immer denselben Gerichten, Fast Food und Fertigprodukten auf frisch zubereitete, abwechslungs- und nährstoffreiche, gesunde Kost.
Um dies umzusetzen, machte ich mich im Internet auf die Suche nach Rezepten, stieß dabei recht schnell auf Foodblogs und blieb direkt daran hängen. Mit der Zeit bemerkte ich dann, wie gerne ich eigentlich in der Küche stehe und dass sich die Ergebnisse durchaus sehen lassen konnten. Da Essen bekanntlich in Gesellschaft schon immer mehr Spaß machte, beschloss ich dann, selbst das Projekt Foodblog zu starten. Und ich bereue es keine Sekunde.

Was zeichnet deinen Blog aus?

Bei mir geht’s um den Genuss. Vorrangig sind das Rezepte, die immer vegetarisch, oft aber auch vegan sind. Mehr herzhaft als süß, da ich es selbst so bevorzuge. Mal sind sie schnell gemacht, manchmal aber auch aufwendiger, dabei aber immer machbar. Oft bodenständig und einfach, hin und wieder auch mal raffinierter. Und das Wichtigste: Sie schmecken, denn auf meinem Blog landet nur, was mich überzeugt und ich so auch Gästen servieren würde.
Ab und zu gesellt sich die ein oder andere Kochbuchrezension oder Produkt- und Shopvorstellung dazu. Insgesamt beschreibe ich meinen Blog gerne als mein kulinarisches Abenteuer.

Frl Moonstruck kocht_Graupen-Porridge_Magazin

Was fasziniert dich an Foodblogs?

Die Vielfalt, denn sie bieten eine nahezu unerschöpfliche Quelle an Inspiration. Und dabei sind sie herrlich verschieden. Keiner gleicht dem anderem, jeder hat seinen eigenen Stil und doch sind alle Blogs durch die Liebe zum Kochen und Genießen miteinander verbunden. Das ist wirklich wunderbar.

Welche Foodblogs verfolgst du besonders gerne?

Es gibt zu viele tolle Blogs, so dass ich keine Lieblinge auswählen kann. Es kommen auch ständig neue dazu. Blogs, die ich von Anfang an und bis heute immer noch sehr gerne lese, wären zum Beispiel die Küchenchaotin, Katharina kocht, Food Vegetarisch und Feines Gemüse. Wichtig finde ich es, zu merken, dass die Person hinter dem Blog mit Herz dabei ist und zu ihrem Blog steht.

Wo findest du Inspiration für neue Beiträge?

Eigentlich überall. Sei es im Internet (was wahrscheinlich die größte Quelle an Ideen bietet), in Magazinen, Kochbüchern natürlich (davon kann man eigentlich nie zu viele besitzen) oder auch schlichtweg unterwegs. Das Gericht auf einer Speisekarte klingt gut? Wird gemerkt. Beim Gang durch den Supermarkt oder über den Wochenmarkt fällt mir eine besondere Zutat ins Auge? Sofort überlege ich, was ich damit anstellen könnte.
Und manchmal entscheidet auch einfach die pure Lust auf ein bestimmtes Gericht, was es in naher Zukunft geben wird. Gelingt es dann so, wie ich es mir vorgestellt habe, entsteht daraus ein neuer Beitrag für den Blog.

Welche Auswirkungen hat das Bloggen auf dein eigenes Koch- und Essverhalten?

Ich bin, seit ich blogge, viel aufgeschlossener geworden und traue mich an Zutaten und Gerichte ran, die für mich vorher kaum in Frage kamen oder einfach uninteressant waren. Die Neugier und der Ehrgeiz, neue Sachen auszuprobieren, wachsen stetig und haben mir schon einige neue Genussmomente beschert.

Welches Küchenutensil ist absolut unentbehrlich für dich?

Scharfe Messer und meine Holzbretter. Außerdem sind Pürierstab, Mixer und die grammgenaue Waage häufig im Einsatz. Gute Pfannen gehören auch dazu. Ich glaub, ich habe sehr viele Utensilien (mein Mann würde vermutlich sagen, zu viele) und ich mag sie eigentlich alle gern.

Welche Zutaten dürfen nie in deinem Vorratsschrank fehlen?

Ich versuche, meine Vorräte gering zu halten, um immer einen genauen Überblick darüber zu haben, damit mir keine Lebensmittel verderben. Gewürze, Reis, Milch und Haferflocken findet man aber eigentlich immer. Außerdem Essig und Öl. Nicht im Vorratsschrank, aber dafür jede Woche frisch, werden Obst und Gemüse eingekauft, davon kann ich einfach nicht genug bekommen.

Frl Moonstruck kocht_Sandwich

Wo kaufst du am liebsten ein?

Da habe ich keine bevorzugten Orte. Supermarkt, Bioladen, Reformhaus, Wochenmarkt. Das ist mir alles recht, solange ich bekomme, was ich brauche und die Waren eine ordentliche, gute Qualität haben.

Mit wem würdest du gerne einmal in der Küche stehen und warum?

Darüber habe ich mir bisher noch nie Gedanken gemacht… Wenn ich eine bekannte Persönlichkeit nennen müsste, würde ich spontan Jamie Oliver wählen. Es macht Spaß ihm beim Kochen zuzuschauen, mir gefällt seine unkomplizierte und manchmal leicht chaotisch wirkende Art, außerdem sein Engagement in Sachen gesunder Ernährung.
Besonders toll fände ich es auch, in einer traditionell indischen Küche der Köchin oder dem Koch über die Schulter schauen zu dürfen, da ich die indische Küche sehr gerne mag und diese Art des Würzens gerne von einem „Profi“ lernen würde.

15 heiße Suppen für kalte Tage
Kostenloses Rezeptheft:
15 heiße Suppen für kalte Tage
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben