10 Fragen an… Nancy’s Kitchen

Ab nach Bremen zu Jennifer von Nancy's Kitchen: Hier gibt's vegane Wale, Inspiration aus Puerto Rico und scharfe Messer. Und natürlich jede Menge leckere Rezepte.

Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Vor drei Jahren zog ich aus dem beschaulichen Schwabenland zum Studieren nach Bremen. Anders als in meiner Kleinstadt war das vegane und vegetarische Angebot hier riesig und ich stürzte mich kopfüber in den Selbstversuch. Ohne jegliche Vorbereitung beschloss ich, Veganerin werden zu wollen. Ganz spontan begann ich, ein kleines privates Blog für Freunde und Familie zu schreiben. Das sprach sich schnell herum und als die ersten „fremden“ Leser dazukamen, entstand daraus Nancy’s Kitchen.

Nancy's Kitchen_Linsensuppe_Magazin

Scharfe Karotten-Linsen-Suppe Foto: Jennifer | Nancy’s Kitchen

Was zeichnet deinen Blog aus?

Man spricht mich oft auf den ungewöhnlichen Namen an. Ich habe eine Schwäche für Meeresbewohner und schwimme wahnsinnig gerne. So ist Nancy, der vegane Narwal entstanden – ein Pseudonym und mittlerweile mein Erkennungszeichen. Wale sind einfach super! Inhaltlich versuche ich einfach mein Ding zu machen. Es gibt keinen besonderen Stil oder sonstige Vorgaben, an die ich mich halte. Ich schreibe über alles, was mir schmeckt, gefällt und Spaß macht.

Was fasziniert dich an Foodblogs?

Egal ob Food, Fashion oder Musik: Blogs gehören bei mir zur täglichem Internet-Spaziergang dazu. Ich mag es, bei anderen Bloggern in Küche und Kleiderschrank und Plattensammlung zu spicken.

Nancy's Kitchen_Quesadillas_Magazin

Vegane Quesadillas mit schwarzen Bohnen und Soja-Hack Foto: Jennifer | Nancy’s Kitchen

Welche Foodblogs verfolgst du besonders gerne?

Puh, das ist nicht so leicht zu beantworten. Ich habe wahnsinnig viele Foodblogs in meinem Reader und mag sie eigentlich alle so gern. Müsste ich meine Top 5 aufstellen, würde sie wohl so aussehen:

1. Green Kitchen Stories
2. Krautkopf
3. My New Roots
4. The Food Club
5. Love and Lemons

Wo findest du Inspiration für neue Beiträge?

Da lasse ich mich ganz von meinem Hunger treiben. Mit US-amerikanischen, puerto-ricanischen und schwäbischen Wurzeln gibt es eigentlich immer genug Inspiration in meinem Kopf. Manchmal passiert es mir auch, dass ich besonders hübsches Geschirr sehe und sofort weiß, was ich darauf servieren möchte. Da muss ich dann einfach zuschlagen und die Ideen umsetzen.

 Foto: Nancy's Kitchen

Foto: Nancy’s Kitchen

Welche Auswirkungen hat das Bloggen auf dein eigenes Koch- und Essverhalten?

Ich hüte mich vor Einrichtungs- und Dekoläden! Die Gefahr ist einfach zu groß, dass ich einen riesigen Berg aus hübschen Tellern, Schüsseln und Co. mit nach Hause trage. Eine weitere wichtige Regel: Zuerst wird gegessen! Eine Fotosession mit knurrendem Magen macht mir wenig Spaß.

Nancy's Kitchen_Schoko-Kaffee-Kuchen_Magazin

Schoko-Kaffee-Kuchen Foto: Jennifer | Nancy’s Kitchen

Welches Küchenutensil ist absolut unentbehrlich für dich?

Ein großes scharfes Messer muss sein. Der Rest lässt sich improvisieren!

Welche Zutaten dürfen nie in deinem Vorratsschrank fehlen?

Grober Pfeffer, Knoblauch, Sojasauce und Kräuter.

Wo kaufst du am liebsten ein?

Zwei Mal die Woche findet direkt vor einer Haustür ein Markt mit großen Bio-Ständen statt. Außerdem gibt es den tollen Laden einer regionalen Erzeuger-Kooperative in weniger als 200 Metern Entfernung. Da findet man das beste Gemüse der Stadt!

Mit wem würdest du gerne einmal in der Küche stehen und warum?

Ich koche eigentlich am liebsten alleine. Aber wenn sich Isabella & Jasmin von Tea & Twigs  und Masha Sedgwick  zum Mittagessen ankündigen würden, hätte ich sicher nichts dagegen. Wir laden dann noch Blogger-Kollegin Lena von A Very Vegan Life  ein, futtern, trinken Cocktails und entspannen eine Runde in der Hängematte. 😉

veganMom

Anna

Vegan Mom


"In meinem Kopf war das selber herstellen von Eis und Joghurt etwas unfassbar kompliziertes - und auch dem Ergebnis habe ich nicht viel zugetraut. Mit der Elisa ist die ganze Unternehmung aber so spielend einfach das ich, nachdem ich ein paar Handgriffe getan habe, kaffeetrinkend dabei zusehen kann wie dieses wunderbare Maschinchen mir die leckersten Kreationen zaubert, dessen Endergebnis nicht auf selbstgemacht schließen ließe."

Beitrag lesen

Aus der Community

Lebst du auch für gutes Essen? Dann werde ein Teil unserer stetig wachsenden Community und zeige uns deine Lieblingsrezepte mit dem Hashtag

#mit gemacht

15 gesunde Abendessen
Kostenloses Rezeptheft:
15 gesunde Abendessen
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben