9 Dinge, die Sie noch nicht über Tee wussten

Tee ist ein echter Weltstar: Von Japan bis zur ostfriesischen Küste kann keiner einer guten Tasse Tee widerstehen. Aber wie sieht es eigentlich mit der perfekten Wassertemperatur aus und warum benutzen die meisten von uns heute Teebeutel? Die Antworten gibt's hier.

Mit der nachfolgenden Bestätigung stimme ich zu, dass mit mir über den ausgewählten Messenger kommuniziert wird und dafür meine Daten verarbeitet werden.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Grüner und schwarzer Tee stammen von derselben Pflanze

Der immergrüne Teestrauch (Camellia sinensis) beschert uns schwarzen, grünen, weißen und auch Oolong-Tee. Der Unterschied zwischen den einzelnen Teesorten liegt allein im Grad der Oxidation: Während für schwarzen Tee die Blätter fermentiert werden, wird grüner gedämpft. Oolong ist halbfermentiert und weißer Tee bloß leicht anfermentiert. Durch die verschiedenen Verarbeitungsweisen unterscheiden sich die Teesorten nicht nur in der Farbe, sondern auch im Aroma.

Der Teebeutel ist einem Zufall zu verdanken

Der Teebeutel wurde Anfang des 20. Jahrhunderts zu einem ganz anderen Zweck von einem US-amerikanischen Teehändler erfunden. Eigentlich sollten seine kleinen Beutel aus Seide nur der Aufbewahrung von Kostproben dienen, wurden aber schon bald selbst in Wasser getunkt. Heute bestehen Teebeutel aus speziellem Filterpapier und sind ungeschlagener Favorit bei der Teezubereitung.

9 Dinge über Tee_Teebeutel

Tee taugt auch als Geld

Tee diente in Teilen Asiens lange Zeit als Zahlungsmittel, so zum Beispiel in Sibirien, der Mongolei oder China. Die Teeblätter wurden zu harten Ziegeln geformt und mit Prägungen versehen. Die Qualität eines Barren bestimmte seinen Wert, was unter anderem an seiner Farbe, seinem Gewicht und seiner Zusammensetzung zu erkennen war. Das Beste am Teegeld: Man konnte es auch wieder als Getränk aufgießen.

Zitrone im Tee ist eine echte Geheimwaffe

Grüner Tee ist reich an Catechin, einem Antioxidans, das unsere Zellen vor dem Angriff durch freie Radikale schützt. Leider geht ein Großteil des Catechins während der Verdauung verloren. Abhilfe kann Zitronensaft schaffen, der dafür sorgt, dass den Zellen eine größere Menge des Radikalfängers zur Verfügung steht. Genießen Sie Ihren Tee also am besten immer mit einer Scheibe Zitrone oder ein wenig Saft, um das Maximum an positiven Eigenschaften aus ihm herauszuholen.

9 Dinge über Tee_Zitrone

Tee mag es nicht zu heiß

Die Wassertemperatur ist beim Aufguss von Tee entscheidend, kochend heißes Wasser funktioniert weder bei Grün- noch bei Schwarztee, beide werden bitter und können ihre Aromen nicht voll entfalten. Bei schwarzem Tee sollte die Temperatur bei ca. 95 °C liegen, hier genügt es also, das Wasser nach dem Aufkochen kurz abkühlen zu lassen. Grüner Tee ist ein bisschen empfindlicher und sollte mit Wasser aufgegossen werden, das nicht heißer als 70 °C bis 80 °C ist. Wer bei der Teezubereitung auf der sicheren Seite sein möchte, schafft sich am besten einen intelligenten Wasserkocher mit Temperatureinstellung an.

Manche Teesorten schmecken nach dem zweiten Aufguss besser

Bei Grüntee entfalten sich die Aromen manchmal erst beim zweiten Aufguss so richtig. Nicht umsonst heißt ein Sprichwort aus Asien „Die erste Tasse für den Feind, die zweite Tasse für den Freund“. Das trifft allerdings nur für hochwertige lose Tees zu, ein 08/15-Beutel mit einer günstigen Mischung entwickelt sich durch wiederholtes Aufbrühen leider nicht zur Geschmacksbombe.

Matcha ist der Rolls-Royce unter den grünen Tees

Seit ein paar Jahren ist Matcha Trend in deutschen Teestuben und Cafés. Das grüne Pulver stammt aus Japan und wird in einem aufwendigen Verfahren aus handverlesenen Teeblättern hergestellt. Dementsprechend ist Matcha nicht gerade günstig, aber sehr gesund, da er Antioxidantien und Nährstoffe in hoher Konzentration enthält. Der gemahlene Tee wird traditionell in einer Teeschale mit heißem Wasser (ca. 80 °C) übergossen und anschließend mit einem kleinen Bambusbesen schaumig geschlagen.

In Ostfriesland heißt die Tea Time „Teetied“

Was die Teekultur angeht, brauchen sich die Ostfriesen nicht hinter Japanern, Chinesen und Briten zu verstecken. An der Küste wird das Teetrinken schon seit Jahrhunderten mit der „Teetied“ zelebriert – kein Wunder also, dass die Ostfriesen alle anderen Deutschen um Längen im Teeverbrauch schlagen. In die Kanne kommt hier „Echter Ostfriesentee“, eine spezielle Mischung aus über 20 verschiedenen Schwarzteesorten. Ostfriesentee ist sehr kräftig und wird traditionell mit Kluntje Kandis und Sahne genossen.

Tee sorgt für einen strahlenden Augenaufschlag

Bei müden und geschwollenen Augen können grüner und schwarzer Tee wahre Wunder wirken. Das enthaltene Koffein lässt Schwellungen abklingen und verleiht neue Frische. Die Wellness-Kur à la Großmutter funktioniert mit einfachen Teebeuteln: Die Beutel kurz mit heißem Wasser übergießen und anschließend abkühlen lassen, am schnellsten geht das natürlich im Kühlschrank.

15 Rezepte aus aller Welt
Kostenloses Rezeptheft:
15 Rezepte aus aller Welt
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben