Backen auf Schwedisch: Die Ankarsrum Küchenmaschine im Test

© Daniela & Michael Becker | Flowers on my plate

Klicke auf „Kontakt anlegen”. Schicke anschließend eine WhatsApp-Nachricht mit „Start” an diesen Kontakt und los geht’s!

Kontakt anlegen
Häufige Fragen

Küchenmaschinen helfen beim Schneiden, Raspeln, Rühren, Teigkneten, Obstpürieren, ja sogar Getreide mahlen, Saft pressen oder gar bei der Herstellung eigener Würste. Die Auswahl an Maschinen ist groß und sowohl bei der Ausstattung als auch preislich gibt es erhebliche Unterschiede.

Heute möchten wir euch eine Küchenmaschine vorstellen, die eindeutig in das Lager der Profi-Geräte gehört und vielfältiger ist, als es zunächst den Anschein hat: die Ankarsrum Assistent.

Das Produkt & Design

“Wow, ist die groß und schwer!”, ist der erste Eindruck, wenn man die Ankarsrum Assistent aus der Verpackung geschält und auf die Küchenplatte gehievt hat. Wer hier schwache Arme hat, wird bei den 8,6 kg, welche die Maschine auf die Waage bringt, sicherlich eine helfende Hand benötigen.

Gleichzeitig ist aber klar: diese Küchenmaschine wirft so schnell nichts um. Mit ihren gummierten Füßen sitzt sie bombenfest auf unserer Theke und macht einen sehr hochwertigen Eindruck.

“Retro” könnte einem als zweiter Gedanke durch den Kopf gehen. Das Design der Assistent spiegelt die lange und traditionsreiche Geschichte dieses Produktes wieder. 1940 als erste Küchenmaschine der schwedischen Firma Electrolux erschienen, steht die Marke “Assistent” für Qualität und vor allem Robustheit.

Beim damals nicht unbedeutend hohen Preis, war die Investition in solch eine Maschine gleichzeitig auch eine Investition fürs Leben. Und dazu eine, die sich langfristig bezahlt machen musste.

Unsere Großeltern können sich sicher daran erinnern, dass man in früheren Jahrzehnten viel mehr darauf angewiesen war, mit Grundnahrungsmitteln zu arbeiten und für die ganze Familie zu kochen.

Als es nun in Form der Ankarsrum Assistent eine Küchenmaschine in Schweden gab, die “ordentlich was wegschafft”, wie wir im Schwaben-Ländle sagen würden, stellte sich dies als willkommene Hilfe heraus.

Schon die Vorgängermodelle haben sich vor allem bei der Zubereitung von großen Mengen Brotteig bewährt. Auch das heutige Modell ist bestens dafür geeignet: mit der 7 Liter fassenden Edelstahlschüssel ist es kein Problem, Brotteige bis zu 5 kg zu verarbeiten.

Die Küchenmaschine von Ankarsrum wird daher auf jeden Fall alle glücklich machen, die viel und häufig Brot backen.

Brot aus der Ankarsrum Küchenmaschine © Flowers on my plate

Die Ankarsrum bietet die optimale Grundlage für selbstgemachtes Brot. © Daniela & Michael Becker | Flowers on my plate

Die Assistent gibt es in verschiedenen Gehäusefarben. Unser Modell haben wir in Creme erhalten. Die Blende mit der Bedienung ist immer in Grau. Dabei kommt die gesamte Maschine mit nur 2 Drehknöpfen aus, welche einen spiegelnden Edelstahl-Look haben, allerdings wie die Blende selbst aus Kunststoff bestehen. Dies ist einer der wenigen Punkte, welcher die Wertigkeit der Küchenmaschine zumindest optisch etwas schmälert. Wir gehen aber davon aus, dass dies zum Zwecke der Wartung und Reparatur der Maschine so gewählt wurde, da man auf diesem Wege einen etwas einfacheren Zugang zur Elektrik und der Mechanik hat.

Bedienung

Der rechte Drehknopf setzt die Küchenmaschine mit ihren leistungsstarken 800 Watt stufenlos in Gang, während der linke Knopf wie eine Eieruhr funktioniert. So ist es möglich, die Zutaten auf die Minute genau rühren oder kneten zu lassen. Eine Funktion, die in dieser Form nicht bei jeder Küchenmaschine zu finden ist. Meist muss diese von Hand wieder ausgeschaltet werden.

Front der Ankarsrum Küchenmaschine © Flowers on my plate

Zwei Knöpfe – so kinderleicht ist die Bedienung. © Daniela & Michael Becker | Flowers on my plate

Im Vergleich zu anderen Küchenmaschinen scheint die Bedienung der Ankarsrum auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich, befindet sich der Antrieb ja direkt im Sockel der Maschine. Dies bedeutet, ihr platziert z.B. die Edelstahlschüssel mittig auf die dafür vorgesehene Halterung. Weiter ist nichts nötig, es muss kein weiterer Schalter oder Hebel betätigt werden, um die Schüssel an Ort und Stelle zu halten. Beim Einschalten rotiert dann die ganze Schüssel um sich selbst, nicht der Haken oder der daran befestigte Arm, wie es bei anderen Maschinen oft der Fall ist. Knethaken und ein zusätzlicher Schaber werden fix montiert.

Beim Teig hat dies u.a. den Vorteil, dass man ihn punktgenau bearbeiten kann. Die Stärke der Rotation, sowie die verstellbare Position des Hakens nehmen dabei Einfluss auf das Ergebnis. Ein weiterer Vorteil: beim Backen von Brot ist uns positiv aufgefallen, dass viel weniger Teigreste am Rand der Schüssel haften bleiben.

Dass man die Schüssel anschließend einfach mit dem beiliegenden Deckel verschließen kann, hat uns als weiteres Detail auch sehr gut gefallen.

Und so einfach gelingt luftiger Brotteig mit Hilfe der Umpositionierung des Knethakens:

Das Zubehör

Mit der Ankarsrum Assistent lassen sich also prima Backrezepte aller Art umsetzen, aber die Küchenmaschine wäre kein “Assistent”, wenn sie nicht noch deutlich vielseitiger wäre.

Entsprechende Aufsätze (die teilweise extra zu erwerben sind) und eine extra Schüssel sorgen dafür, dass beispielsweise ein Schneebesen oder verschiedene Paddels zum Einsatz kommen können.

Da wir die Ankarsrum Küchenmaschine im Set mit einem 17-teiligen Zubehörpaket testen durften, hatten wir hier schon von Anfang an eine große Auswahl an verschiedenen Zubereitungsmöglichkeiten.

Zubehörset der Ankarsrum Küchenmaschine © Flowers on my plate

Von Schneebesen bis Zitruspresse: das vielfältige Zubehörset. © Daniela & Michael Becker | Flowers on my plate

Der Lieferumfang dieses Zubehörsets besteht aus folgenden Teilen:

  • Eine Edelstahlschüssel + Edelstahlknethaken,
  • eine weitere 3,5-Liter-Schüssel mit Gärungsdeckel,
  • ein Planetenrührwerk,
  • Schneebesen,
  • Teigrolle,
  • Teigspachtel und Teigabstreifer.
  • Weiter gehören noch dazu ein Fleischwolf,
  • Wurstfüllaufsatz,
  • ein Passiervorsatz,
  • eine Reibe,
  • ein Mixer,
  • eine Zitruspresse,
  • Pastascheiben
  • und ein Spritzgebäckvorsatz.
Teig rühren mit der Ankarsrum Küchenmaschine © Flowers on my plate

Anders als die anderen: Die Ankarsrum kommt mit Teigrolle statt Rührhaken. © Daniela & Michael Becker | Flowers on my plate

Um die Einsatzmöglichkeiten der Assistent noch vielseitiger zu gestalten, kommt aber nun der eigentliche Clou:

Die ganze Küchenmaschine lässt sich kurzerhand zur Seite kippen und gibt, versteckt unter einer Abdeckung, einen weiteren Anschluss frei. An diesem lässt sich weiteres erhältliches Zubehör anschließen, wie z.B. einen Mixer, eine Pasta-Walze, einen Fleischwolf mit Reibe-, Spritzgebäck-, Nudel- und Püriervorsatz, eine Getreidemühle und sogar eine Flocken- und Müsliquetsche.

Zum Anbringen des Zubehörs ist etwas Übung nötig, z.B. wenn man eigene Würste herstellen möchte. Aber schon nach dem zweiten Mal geht alles sehr schnell von der Hand und die nötigen Teile sind fix montiert.

Ausgiebig geprobt haben wir das z.B. beim Pürieren von Tomaten für eine selbstgemachte Tomatensauce.

Pürieraufsatz der Ankarsrum Küchenmaschine © Flowers on my plate

Auf die Seite kippen, Püriervorrichtung aufsetzen und lospürieren. © Daniela & Michael Becker | Flowers on my plate

Die Maschine wird gekippt, dann wird der entsprechende Pürieraufsatz montiert, einschließlich der passenden Presse (je nachdem, wie fein oder grob man es haben möchte) und dann noch ein Aufsatz aufgesteckt, der als Tablett dient. Dort werden dann die grob zerkleinerten Tomaten (oder was man sonst so pürieren möchte, z.B. auch Obst) hineingelegt. Nach und nach hilft man mit dem beiliegenden Stößel nach und erhält letztendlich die pürierte Sauce. Nun kann man nachwürzen und dies alles auch noch passieren. Ein Spritzschutz sorgt dafür, dass man sich dabei nicht zu sehr bekleckert.

Alles lässt sich dabei einfach zusammenstecken und wieder auseinandernehmen, was die Reinigung sehr vereinfacht. Dazu können viele Zubehörteile auch in der Spülmaschine gereinigt werden.

Lust auf einen schnellen selbstgepressten Orangensaft?

Dann einfach die Assistent auf ihre Ursprungsposition stellen, die Edelstahlschüssel abnehmen und stattdessen die Schüssel mit der Zitruspresse einstecken. Geht fix und unkompliziert und ersetzt nebenbei noch eine weitere Küchenmaschine im Haushalt.

Zitruspresse der Ankarsrum Küchenmaschine © Flowers on my plate

Eine Küchenmaschine, die Saft presst – bei Ankarsrum kein Problem. © Daniela & Michael Becker | Flowers on my plate

Fazit

Wir waren wirklich angetan von der Vielseitigkeit, Flexibilität und vor allem der hochwertigen Verarbeitung der Ankarsrum Assistent. Diese Küchenmaschine schreit geradezu nach einem täglichen Einsatz. Für Gelegenheitsköche dürfte die Küchenmaschine sicher zu überdimensionert sein, aber wer, sagen wir, mindestens zwei Mal pro Woche den Kochlöffel schwingt, wird an dem Gerät viel Freude haben.

Die große Farbauswahl gibt jeder Maschine eine individuelle Note, das schicke Retro-Design ist optisch ein Blickfang und die große Auswahl an optionalem Zubehör bietet einem viel Spielraum für zukünftige Kochexperimente.

Natürlich bietet schon das Paket mit 6-teiligem Zubehör alle grundlegenden Werkzeuge, um direkt mit dem Kochen zu beginnen (insbesondere für viele Brot- und Backrezepte). Wer aber noch kreativer werden möchte, der greift besser gleich zur Ankarsrum Assistent mit 17-teiligem Zubehörsatz.

So oder so: die Ankarsrum Assistent ist eine leistungsstarke Küchenmaschine mit vielfältigen Optionen, so dass ihr euch in der Küche so richtig kreativ austoben könnt. Dabei ist die Maschine so hochwertig verarbeitet, dass sie selbst eure Nachkommen noch begeistern dürfte 😉

Für den Test hat Springlane den Autoren ein Produktmuster zur Verfügung gestellt. Die im Beitrag wiedergegebene Meinung ist die subjektive Meinung der Autoren.

Unser Tipp

Vintage-Flair aus Schweden

Die Ankarsrum ist nicht einfach eine Küchenmaschine. Sondern ein Stück Schweden für deine Küche und ein Designklassiker dazu. Aber nicht nur das: In ihrem hübschen Sockel verbirgt sie einen starken 800-Watt-Motor, der für die nötige Power zum Teigkneten, Obstauspressen, Fleischpürieren und Pastamachen sorgt.

Jetzt ansehen
20 Muffin-Ideen
Kostenloses Rezeptheft:
20 Muffin-Ideen
Lade dir das kostenlose Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote bequem in dein Postfach.

Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben
Ihre E-Mail-Adresse
Du erhältst jetzt eine E-Mail mit dem Link zu Ihrem kostenlosen Download.

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen
Hier registrieren

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben