Bao Buns — gedämpfte Burger Brötchen

Vorbereiten
25 Min.
Ruhen
75 Min.
Zubereiten
15 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Stell dir mal vor, du hast richtig Bock auf ‘nen geilen Burger. Hast alle Zutaten eingekauft, dein Meisterwerk bis ins Detail geplant und bist jetzt bereit, in die bemehlten Hände zu spucken (please don‘t) und dich ans Backen zu machen. Erst die Buns, dann das Vergnügen. Doch dann das: Dein Ofen streikt! Panik bricht aus! Oder? Nö. Denn Burger Buns müssen nicht immer in die Röhre gucken — auf dem Herd über heißem Wasser dämpfst du dir deine Brötchen im Asia-Style.

Bao Buns heißen die fluffigen Hefeteilchen, die zwar etwas blass aussehen, in der Streetfood-Szene aber ganz dick im Geschäft sind. Sie passen perfekt zu Bulgogi, Schweinebauch, Chili, Kimchi & Co. und machen es deinem Patty besonders weich und gemütlich.

Bock auf ein bisschen Abwechslung? Dann mach mal Dampf! Großes Equipment kannste dir sparen — ein Topf mit einem Dampfgareinsatz oder Bambusdämpfer reicht. Zur Not tut‘s auch ein Nudelsieb auf dem Weg zum asiatisch inspirierten Burger-Traum.

Extra Tipp

Bambuskörbchen zum Dämpfen gibt’s günstig im Asia Markt. Achte beim Dampfgaren darauf, dass die kleinen Softies keine nassen Füße bekommen und die ganze Zeit schön luftdicht abhängen können. Also Finger weg vom Deckel!

Zubereitungsschritte

1
Die Hefe zusammen mit dem Zucker im lauwarmen Wasser auflösen.
2
Mehl, Salz und 2 EL Öl zur Hefemischung geben und ca. 15 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig an einem warmen Ort abgedeckt etwa 45 Minuten gehen lassen.
3
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 5 mm Dicke ausrollen und mit dem Backring oder einer Schüssel Kreise mit ca. 10 cm Durchmesser ausstechen. Nochmal 15 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
4
Einen Topf mit Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Währenddessen die Teiglinge von einer Seite dünn mit Öl bepinseln und einmal in der Mitte falten, sodass Halbkreise entstehen.
5
Die Teiglinge jeweils auf einem kleinen Stück Backpapier positionieren und in den Dampfgareinsatz legen. 15 Minuten über heißem Wasserdampf garen. Topf vom Herd nehmen und Buns mit geschlossenem Deckel 5 bis 10 Minuten abkühlen lassen.
6
Die fertigen Bao Buns auf einem Gitter auskühlen lassen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

veganMom

Anna

Vegan Mom


"In meinem Kopf war das selber herstellen von Eis und Joghurt etwas unfassbar kompliziertes - und auch dem Ergebnis habe ich nicht viel zugetraut. Mit der Elisa ist die ganze Unternehmung aber so spielend einfach das ich, nachdem ich ein paar Handgriffe getan habe, kaffeetrinkend dabei zusehen kann wie dieses wunderbare Maschinchen mir die leckersten Kreationen zaubert, dessen Endergebnis nicht auf selbstgemacht schließen ließe."

Beitrag lesen

Aus der Community

Lebst du auch für gutes Essen? Dann werde ein Teil unserer stetig wachsenden Community und zeige uns deine Lieblingsrezepte mit dem Hashtag

#mit gemacht

Nach oben
springlane - aus Liebe zum Kochen

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben