Biskuitteig

Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
35 Min.
Niveau
Mittel

Beschreibung

Biskuitteig ist luftig, locker und leicht. Deshalb ist er perfekt für Torten mit mehreren Böden geeignet, da sie so nicht schwer im Magen liegen. Da gebackener Biskuitteig zudem ein wenig elastisch ist, lässt er sich auch wunderbar zu einer klassischen Biskuitrolle mit Cremefüllung aufrollen.

Zubereitungsschritte

1
Ofen auf 180 °C vorheizen. Zwei runde Kuchenformen (25 cm Durchmesser) leicht einbuttern und mit Mehl bestäuben.
2
Das Wasser zum Kochen bringen und Kakao und Sirup darin auflösen. Abkühlen lassen.
3
Trockene Zutaten in einer Rührschüssel mischen.
4
Weiche Butter in Stückchen in die Mehlmischung schneiden. Mit den Fingerspitzen oder mit Messer und Gabel ins Mehl einarbeiten, bis die Krümel an kleine Erbsen erinnern.
5
Entweder Handmixer oder Küchenmaschine einsetzen und den abgekühlten Kakao (bis auf 60 ml) unterrühren und etwa 2 Minuten weiterrühren.
6
Die Eier mit den restlichen 60 ml Kakao verschlagen und während des Rührens in 3 Portionen einarbeiten, danach jeweils 15 Sekunden rühren.
7
Den Teig zu gleichen Teilen auf die Backformen verteilen.
8
Beide Kuchen für 25 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Anschließend Garprobe mit dem Zahnstocher machen und eventuell noch länger backen.
9
Den fertigen Kuchen 10 Minuten auskühlen lassen, bevor Sie ihn aus der Form nehmen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Alternativ kannst du diesen Teig für Muffins oder Cupcakes (ca. 10 Stück) verwenden. Die Backzeit verkürzt sich in diesem Fall auf 18 Minuten.

Nach oben
Nach oben