Das Trauerspiel beim Zwiebelschneiden

5 Tipps gegen lästige Tränen

Manchmal ist das Zwiebelschneiden schlichtweg zum Heulen. Mit ein paar Tricks können Sie den unangenehmen Tränenausbrüchen jedoch einen Riegel vorschieben. Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert!

Mit der nachfolgenden Bestätigung stimme ich zu, dass mit mir über den ausgewählten Messenger kommuniziert wird und dafür meine Daten verarbeitet werden.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Zwiebeln sind lecker und für viele Gerichte unverzichtbar. Doch sobald der erste Schnitt durch die Zwiebelfasern geht, sind die Tränen oft nicht mehr aufzuhalten.

Ursprünglich gilt dieser Reizgasangriff natürlichen Fressfeinden, wie Wildschweinen, Wühlmeisen oder anderen Nagetieren, für die Zwiebeln ebenfalls eine schmackhafte Delikatesse sind. Für Tiere kann dieser Abwehrmechanismus der Zwiebel tatsächlich auch fatale Folgen haben. Bei uns Menschen hat er dagegen nur eine sehr unangenehme Wirkung. Grund dafür sind zwei Wirkstoffe: Beim Schneiden der Zwiebel wird ihre Zellstruktur zerstört, sodass die in der Knolle enthaltene schwefelhaltige Aminosäure Alliin und das Enzym Alliinase aufeinander treffen und eine chemische Reaktion auslösen. Es entstehen sogenannte Lauch-Öle, die als gasförmige Verbindung nach oben steigen und sich in Verbindung mit der Tränenflüssigkeit zu Schwefelsäure umwandeln. Und genau da liegt das Problem! Die Säure brennt in den Augen und in den Nasenschleimhäuten, sodass die Augen mit einer gesteigerten Produktion von Tränenflüssigkeit reagieren müssen, um die Säure wieder auszuschwemmen.

 

EINE KLEINE ANLEITUNG ZUM SELBSTVERSUCH

Sie können diesem Problem jedoch den Garaus machen! Wir haben für Sie ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt, mit denen Sie Ihre Tränenausbrüche in den Griff bekommen können. Eine Erfolgsgrantie gibt es jedoch leider nicht, denn jeder reagiert anders auf das Zwiebelgas.

1. Verwenden Sie ein scharfes Messer, am besten sogar frisch geschärft. Mit einem stumpfen Messer wird die Zellstruktur mehr zerquetscht als zerschnitten und es treten mehr Reizstoffe aus. Scharfe Messer zerteilen die Zwiebel dagegen sehr präzise, sodass die Schneidarbeit schneller erledigt ist. Schneiden Sie die Wurzel zuletzt ab, da sich dort besonders viele schwefelhaltige Verbindungen konzentrieren.

2. Beugen Sie sich beim Schneiden nicht direkt über die Arbeitsfläche, sondern halten Sie genügend Abstand. Auf diese Weise erhalten Sie nicht die volle Ladung Reizstoffe und minimieren den Tränenausbruch. Es hilft zudem, die Zwiebel unter einer eingeschalteten Dunstabzugshaube oder am geöffneten Fenster zu schneiden, sodass die Gase schneller abziehen können.

3. Sieht seltsam aus, hilft jedoch tatsächlich: Setzen Sie eine Taucherbrille auf. Verwenden Sie dazu eine Brille, die Augen und Nase verdeckt und schon können Sie kiloweise Zwiebeln schneiden, ohne auch nur ein Träne vergießen zu müssen.

4. Legen Sie die Zwiebel vor dem Schneiden kurz ins Gefrierfach oder in den Kühlschrank oder spülen Sie sie kurz mit kaltem Wasser ab. Niedrige Temperaturen senken die Aktivität der Reizstoffe und ihre Reaktionsfähigkeit wird verlangsamt. Jetzt ist nur noch schnelles Schneiden angesagt.

5. Schneiden Sie die Zwiebel direkt unter fließendem Wasser oder in einer mit Wasser gefüllten Schale, denn dadurch kann das Gas gar nicht erst in die Augen oder in die Nase steigen.

 

TIPPS MIT LACHEFFEKT

Neben unseren 5 Tipps gibt es noch zahlreiche weitere Empfehlungen, wie man das Tränen beim Zwiebelschneiden verhindern kann. Ihre Praxistauglichkeit ist jedoch teilweise fraglich. Zum Beispiel soll es helfen, während des Schneidens einen Schluck Wasser im Mund zu halten oder auf etwas anderem zu kauen, z.B. auf einem Stück Brot. Zweifelhaft sind in jedem Fall die Tipps, ein großes Stück Zwiebelschale hinters Ohr zu stecken oder beim Schneiden die Zunge aus dem Mund zu strecken. Oder Sie versuchen es mal mit einem Löffel im Mund oder zwei Zündhölzern zwischen den Lippen. Ein kleiner Lachanfall bei der Küchenarbeit hat schließlich noch niemandem geschadet. So wird aus dem Zwiebelschneiden zumindest ein vergnügliches Trauerspiel.

15 Rezepte aus aller Welt
Kostenloses Rezeptheft:
15 Rezepte aus aller Welt
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen
Hier registrieren

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben