Soba-Nudeln mit Sesam, Ingwer und Gurke

Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Du suchst nach einem Gericht, das viel Energie liefert, lange satt macht, dich aber gleichzeitig an heißen Spätsommertagen erfrischt? Mach es wie die Japaner – genieße deine Soba-Nudeln, oder Buchweizenpasta, einfach eisgekühlt! Frische Gurken und belebender Ingwer heben den Eigengeschmack der Nudeln. Außerdem regen sie die Verdauung an und geben dir so den ultimativen Energiekick nach einem langen Tag im Büro. Ein nussiges Tahini-Soja Dressing liefert die asiatische Würze. Und das Beste: Die Zubereitung der veganen Energiebombe geht super schnell. Bevor du fragst: Selbstverständlich kannst du die Soba-Nudeln auch warm genießen! Dazu einfach das Eiswürfel-Bad weglassen und direkt mit dem Anrichten fortfahren.

Unser Tipp

Finde dein Pastaglück mit Nonna

Ob Tagliatelle, Lasagneplatten, lecker gefüllte Ravioli oder Tortellini – die manuelle Nudelmaschine Nonna zaubert dir dank neun verschiedenen Teigstufen Pasta wie in Bella Italia. Mit ihrem leichtgängigen Kurbelgriff aus Buchenholz ist sie besonders angenehm zu bedienen und sorgt für grenzenlose Nudelliebe.

Jetzt ansehen

Zubereitungsschritte

1
Soba Nudeln in einem Topf Salzwasser maximal eine Minute kochen, bis sie al dente sind. Danach sofort in eine Schüssel mit Eiswasser geben.
2
Gurke waschen und ungeschält in die gewünschte Form bringen. Entweder mit dem Messer in lange Streifen schneiden und dabei die Kerne entfernen oder mit einer Gemüsereibe in Spiralform hobeln.
3
Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden. Den Ingwer möglichst fein hacken.
4
Tahini, Sojasauce, Sesamöl, Reisessig, Sesam, Salz und rote Chili Flocken in einer kleinen Schüssel miteinander verühren. Anschließend Wasser hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
5
Die Nudeln aus dem Eiswasser nehmen und in einem Sieb gut abtropfen lassen. In eine Schüssel gegeben und mit dem Dressing übergießen. Anschließend mit Gurken, Frühlingszwiebeln und dem fein gehackten Ingwer garnieren. Auf Wunsch noch mit Sesam und roten Chili Flocken dekorieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Wer es besonders kalt mag, kann die Nudeln auf einem Bett aus Eiswürfeln anrichten. So wird es in Japan im Hochsommer gemacht!

 

Nach oben
springlane - aus Liebe zum Kochen

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben