Die Krups Prep & Cook – eine Thermomix Alternative?

Beschreibung

Multifunktionale Küchenmaschinen haben Hochkonjunktur und auch Krups präsentiert mit der Prep & Cook ein kleines Küchentalent, das dir das Schnippeln, Häckseln, Kneten, Braten, Dämpfen und vieles mehr abnehmen soll. Die „Preppy“, wie sie liebevoll von ihren Fans genannt wird, richtet sich damit an alle, die wenig Zeit, aber großen Hunger auf frisch gekochte Mahlzeiten haben.

Damit stellt sich die Prep & Cook mit den bisherigen Platzhirschen Thermomix und dem KitchenAid Cook Processor in eine Reihe und kann als ernstzunehmende Konkurrenz gesehen werden. Ähnliche Funktionen, vergleichbare Leistung bei einem etwas günstigeren Preis? Da lohnt sich genaues Hinsehen allemal.

In einem Praxistest möchte ich die Prep & Cook auf Herz und Nieren testen: Ist die Bedienung simpel genug, dass auch Küchenmaschinen-Neulinge zurecht kommen? Leisten Zubehör und Programme, was sie versprechen? Und spare ich wirklich Arbeit und Zeit in der Küche ein? Mit 5 unterschiedlichen Rezepten ausgestattet, geht es ans große Ausprobieren.

Kleines Intro: Was bietet die Krups Prep & Cook?

Mit leistungsstarken 1550 Watt bringt die Prep & Cook einiges an Power mit. 12 unterschiedliche Geschwindigkeitsstufen – davon zwei Stufen im Intervall-Betrieb – stehen dir für die Zubereitung unterschiedlicher Leckereien zur Verfügung. Fürs Kochen, Garen oder Warmhalten kannst du Temperaturen von 30 °C bis 130 °C eingeben. Und über den Timer lassen sich Zubereitungszeiten von 5 Sekunden bis 2 Stunden einstellen.

Krups Prep & Cook_Zubehör

Die Krups Prep & Cook hat in Sachen Zubehör einiges zu bieten

Auch das umfangreiche Zubehör-Set kann sich sehen lassen. Mit dabei sind:

  • Ein Universalmesser zum Zerkleinern, Häckseln und Pürieren
  • Ein Schlag- und Rühraufsatz –  speziell geformt zum Vorbereiten von Eischnee oder luftigen Dips
  • Ein Misch- und Rühraufsatz, der Zutaten schonend in Bewegung hält, so dass nichts anbrennt
  • Ein Knet- und Mahlmesser mit gezackten Klingen, das harte Zutaten fein zermahlt oder Teig verknetet
  • Ein Edelstahl-Dampfgareinsatz, in dem Teigtaschen, Klößchen oder Gemüse gedämpft werden können
  • Ein handlicher Teigschaber
  • Eine Reinigungsbürste, um die feinen Zwischenräume der Aufsätze problemlos zu reinigen
  • Und ein Rezeptbuch mit 300 Ideen für das nächste Küchenprojekt

Der Edelstahlbehälter bietet eine Gesamtkapazität von 4,5 Litern (max. 2,5 Liter Nutzkapazität) und erlaubt dir, 4-6 Portionen in einem Rutsch zuzubereiten. Dabei kannst du die Einstellungen entweder manuell vornehmen oder eines von 6 voreingestellten Automatik-Programmen wählen: Sauce, Suppe, Garen, Dampfgaren, Teig und Dessert.

So viel zur Theorie. Jetzt geht’s mal an die Praxis.

Der erste Eindruck: Design, Verarbeitung, Bedienung

Rund, kompakt und mit einem Bedienpanel wie in einem SciFi-Abenteuer signalisiert die Prep & Cook: „Don’t Panic“. Die Tasten für die unterschiedlichen Programme und Funktionen sind mit eindeutigen Symbolen und kleinen Farbakzenten versehen und übersichtlich angeordnet, so dass man sich direkt gut zurecht findet. Das weiße Kunststoffgehäuse ist solide verbaut. Der Edelstahl-Behälter wirkt hochwertig.

Krups Prep & Cook_Detail_Display

Auf dem großzügigen Bedienpanel hat man alle Funktionen sofort im Blick

Zusammenbau und Bedienung sind tatsächlich kinderleicht. Auch ohne Blick in die Bedienungsanleitung erschließt sich schnell, wie Motorblock, Schüssel und Deckel zusammenkommen. Sollte doch etwas schief sitzen, zeigt das Display eine entsprechende Fehlermeldung an und sperrt automatisch alle Funktionen. Die vier unterschiedlichen Aufsätze werden in einer separaten Box untergebracht und lassen sich nach Gebrauch ordentlich verstauen. Perfekt für kleine Küchenchaoten, die ansonsten früher oder später nach ihrem „Aufschlagdings“ wühlen.

Per Knopfdruck lassen sich Temperatur, Garzeit und Geschwindigkeitsstufe manuell anpassen. Aufsatz rein, Zutaten einfüllen, 1-2 Klicks und es kann losgehen.

Zubehör und Programme im Test

Zerkleinern

Als erstes versuche ich mich an einem Krups Rezept für gedämpfte Zucchini-Lachs-Klößchen. Die Zutaten müssen lediglich grob vorgeschnitten werden und kommen dann in die Prep & Cook Schüssel, in die ich vorab das Universalmesser einsetze. 10 Sekunden lang ist das Messer auf Stufe 10 in Aktion. Ein prüfender Blick in den Behälter zeigt mir: Zucchini, Lachs und Zwiebeln sind fein geraspelt – könnten aber gleichmäßiger geschnitten sein.

Krups Prep & Cook_Zutaten häckseln

Das Universalmesser leistet – mit ein bisschen Unterstützung – ganze Arbeit

Gröbere Stücke setzen sich leicht am Rand ab, also mische ich die Masse nochmals mit dem Rührlöffel um und nehm die Preppy weitere 10 Sekunden in Betrieb. Diesmal leistet der Aufsatz ganze Arbeit und die feinpürierte Masse ist bereit für den nächsten Arbeitsschritt.

Dämpfen

Der Dampfgareinsatz ist ein praktisches Gimmick, wenn man asiatische Teigtaschen, Gemüse oder – so wie hier – Klößchen schonend garen möchte. Außerdem steuert er eine zweite Etage bei, durch die parallel zwei Gerichte zubereitet werden können.

Krups Prep & Cook_Zucchini-Lachs-Klößchen im Dampfgareinsatz

Mit dem Dampfgareinsatz werden die Lachs-Klößchen in der Prep & Cook schonend gegart

Einmal in Folie geschlagen und im Einsatz platziert, muss ich nur noch etwas Wasser in die Schüssel schütten und das Dampf-Programm einschalten. Nach den vorgegebenen 20 Minuten fühlt sich die Masse noch etwas weich an, daher gebe ich dem Gericht nochmal zusätzliche 5 Minuten im heißen Dampf. Wie intensiv die Zutaten gedämpft werden, lässt sich zusätzlich über den Stopfen im Deckel einstellen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Klößchen sich fluffig, leicht und schmecken zusammen mit ihrem asiatischen Dip ganz schön lecker. Einziger Nachteil: Der Platz im Dampfgar-Einsatz ist natürlich begrenzt, so dass der erste Schwung Fisch-Klößchen nur für 2-3 Personen reicht.

Rühren und Braten

Die Prep & Cook verspricht frisch gekochtes Essen ohne großen Zeitaufwand. Tatsächlich liegt in Rezepten wie beispielsweise Risotto oder Boef Stroganoff ihre große Stärke. Statt am Herd zu stehen und im Kochtopf zu rühren, muss ich lediglich die Zutaten einfüllen, kann das entsprechende Programm auswählen, „Start“ drücken und mich um andere Dinge kümmern.

Mit Temperaturen von maximal 130 °C kann man Preppy keine scharfen Röstaromen abverlangen, aber für Schmorgerichte aller Art ist die Küchenmaschine optimal geeignet. Gulasch, Bolognese oder Geschnetzeltes werden von dem Misch- und Rühraufsatz konstant in Bewegung gehalten und brennen nicht an. Nach weniger als 30 Minuten kann das Gericht fix & fertig auf Tellern serviert werden.

Boeuf Stroganoff_mag

Boef Stroganoff mit der Prep & Cook gekocht

 

Kneten

Geplant ist ein relativ solider Brotteig aus Weißmehl und Oliven. Für diese Aufgabe setze ich das Knet- und Mahlmesser ein. Das Ergebnis: Es klappt wie am Schnürchen. In kürzester Zeit hat der Aufsatz die Zutaten gründlich vermengt. Nichts klebt am Boden oder am Rand. Nach einigen Minuten ist ein elastischer und geschmeidiger Brotteig fertig, der theoretisch sogar im Behälter bei sanften, konstanten 30 °C aufgehen könnte.

Krups Prep & Cook_Teig kneten

Die Krups Prep & Cook ist auch für geschmeidigen Brotteig zu haben

 

Ganze Gerichte kochen

An manchen Tagen ist selbst jeder weitere Knopfdruck noch zu viel. Für solche Tage soll die Prep & Cook ein paar simple Gerichte parat halten, die den Arbeitsaufwand auf das absolute Minimum reduzieren. Darunter fällt zum Beispiel diese portugiesische Gemüsesuppe. Die Zutaten einmal in den Behälter gefüllt, das vollautomatische Suppen-Programm in Gang gesetzt und schon ist mein Teil der Arbeit getan. Nach rund 50 Minuten signalisiert mir ein Piepen, dass es Zeit zum Essen ist.

Caldo Verde

Für ganz Bequeme macht die Prep & Cook auch ganze Gerichte mit einem Knopfdruck fertig

Schaumig schlagen

Ganz zum Schluss geht es noch ans Dessert! Dazu lasse ich den Schlag- und Rühraufsatz auf Eiweiß, Salz und etwas Zucker los. Gewünscht war luftig lockerer Eischnee und mit dem entsprechenden Programm bekomme ich auch genau das: Die Mischung hat sich in fluffigen, weißen Schaum verwandelt. Was will man mehr?

Krups Prep & Cook_Eiweiß zu Schaum schlagen

Eischnee wie er sein soll

Ein paar Worte zur Reinigung

Ein Großteil des Zubehörs sowie die Edelstahlschüssel können in der Spülmaschine gereinigt werden. Vorab müssen allerdings Dichtungsringe und empfindliche Einzelteile entfernt werden. Glücklicherweise hat Krups auf ein einfaches Klick-System gesetzt und die Handgriffe gehen schon bald in Fleisch und Blut über.

Fazit: Die Pros und Cons im Überblick

Nach dem ausgiebigen Praxistest ist mir das Allround-Talent ziemlich ans Herz gewachsen, denn bis auf kleine Abstriche, hat die Prep & Cook stets zuverlässig ihren Job erfüllt.

Preppy ist nicht für Aufgaben gedacht, die knackig hohe Temperaturen erfordern und auch Gerichte, die sich aus vielen Komponenten zusammensetzen, sind für sie eine Herausforderung. Im besten Fall löst sich das Problem einfach durch den mitgelieferten Dämpfeinsatz: Am Boden köchelt Hühnerfrikassee, im ersten Stock gart der Langkornreis. Im schlechtesten Fall müssen Fleisch, Gemüse und Beilagen nacheinander zubereitet werden, was ein wenig Organisation und zusätzliche Warmhalte-Möglichkeiten erfordert.

Überzeugen konnte die multifunktionale Küchenmaschine vorallem mit ihrer intuitiven Bedienung. Die simple Handhabung macht einfach Spaß und holt auch unerfahrene Köche ins Boot. Die einzelnen Funktionen liefern, was sie versprechen. Vor allem der Eischnee und der geschmeidige Brotteig haben mich durch und durch begeistert. Wer hier schon mal Handarbeit geleistet hat, weiß, wie anstrengend die Zubereitung ist.

Und ja, Preppy kann Zeit sparen bzw. schaufelt dir Zeit für andere Aufgaben frei. Während du schnell noch etwas erledigst oder einfach auf der Couch rumlümmelst, schneidet, rührt und gart sie munter vor sich hin. Es brennt nichts an, es wird nichts kalt und am Ende gibt es eine frisch gekochte, leckere Mahlzeit.

Bleibt nur die Frage: Kann Prep & Cook auch im direkten Vergleich zu KitchenAid und Thermomix glänzen? Tatsächlich ist das Rennen knapp und bleibt am Ende auch eine Frage des persönlichen Geschmacks. Rein optisch hat die Kultmarke KitchenAid die Nase vorn und wird mit ihrer Höchsttemperatur von 140 °C auch etwas heißer als die Konkurrenz. Der Thermomix bietet mit einer integrierten Waage und seiner Guided Cooking-Funktion (Schritt-für-Schritt Anleitungen direkt auf dem Display) ein Extra an Komfort.

Mit Blick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis wird klar, dass die Prep & Cook jedoch ganz vorne mitspielt.  Mit einem Preis unter 800 Euro bietet die Küchenmaschine im Vergleich zu Cook Processor (999 Euro) und TM5 (1.109 Euro) einen schlanken Preis für zahlreiche Funktionen, einen Behälter mit großzügigem Fassungsvermögen und eine einfache Handhabung.

Nach oben
springlane - aus Liebe zum Kochen

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben