Klassische Kürbissuppe selber machen – Grundrezept

Klassische Kürbissuppe selber machen: Kürbissuppe wird aus Suppenteller gelöffelt
Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
30 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Klassische Kürbissuppe selber machen? Kein Problem. Dabei kannst du dich richtig kreativ austoben und mit verschiedenen Zutaten spielen. Alles was du brauchst, ist ein Grundrezept, das sich beliebig erweitern und verändern lässt. Und schon hast du dein ganz eigenes Geheimrezept kreiert. Kürbissuppe braucht nicht viel aktive Arbeit, nur gute Zutaten und volles Aroma. Das kitzelst du am besten aus dem knalligen Kürbis heraus, wenn du ihn im Ofen röstest, bevor er im Kochtopf landet. Das Beste daran: während der Kürbis im Ofen backt, kannst du alles weitere vorbereiten. Dann noch fix pürieren und schon steht ein heißer Topf klassische Kürbissuppe auf dem Tisch.

Pimp deine Kürbissuppe

Wenn du selbst noch keine Ideen hast, wie du diese Suppe zu DEINER Suppe machst, habe ich hier ein paar Anregungen für dich:

  • Ersetze einen Teil der Brühe durch Saft oder Alkohol und lösche deine Suppe mit Orangensaft, Weißwein, Sherry oder Martini ab. Sie alle sorgen auf ihre Weise für den gewissen Pfiff im Suppentopf.
  • Röste verschiedene Kräuter an oder gib sie einfach direkt in die Suppe. Meine Favoriten: Thymian, Salbei, Rosmarin und Oregano.
  • Verwerte Obst: Apfel, Quitte und Birne bringen eine feine fruchtige Note und harmonieren wunderbar mit Kürbis.
  • Speck, Kassler und Mettwürstchen machen deine Suppe super würzig. Speck kannst du zu Beginn anbraten. Kassler und Mettwürstchen können einfach mit der Brühe zugegeben werden.
  • Wunderbare Gewürze: Kurkuma schmeckt leicht blumig, rosenscharfe Paprika und Cayennepfeffer feurig, Zimt läutet den Winter ein. Wenn du mit Gewürzen experimentieren willst, rieche zuerst an ihnen und überlege, ob die Aromen harmonieren. Ein bisschen frischer Ingwer passt mit seiner speziellen Schärfe aber immer super als Gegenspieler zum süßen Kürbis.
  • Für die Cremigkeit: Rühre nach dem Pürieren einen Schuss Sahne, Pflanzensahne oder Kokosmilch unter deine Suppe – so wird deine Suppe schön samtig und cremig.
  • Gibst du Linsen zu deiner Kürbissuppe, wird sie zum richtigen Sattmacher. Kaufe unbedingt trockene Linsen, die nicht einweichen müssen, z.B. rote oder Tellerlinsen.
  • Ein Topping wertet jede Suppe auf. Röste doch mal ein bisschen Kürbis und Karotten scharf an, gib geschmorte Zwiebeln, Blauschimmelkäse, Parmesan, Sahne oder einfach knusprigen Bacon auf die Suppe und schon freut sich jeder Suppenkasper. Das einfachste und zugleich immer leckere Topping: Kürbiskerne, ein paar Tropfen Kürbiskernöl, ein Klecks Crème fraîche und frische Kräuter.

Klassische Kürbissuppe – das Grundrezept

Extra Tipp

Achte beim Kauf deines Kürbis auf die Sorte. Manche solltest du aufgrund der Dicke ihrer Schale besser schälen (z.B. Butternut- und Muskatkürbis), bei anderen kannst du die Schale mitverarbeiten (z.B. Hokkaido- und Patisson-Kürbis) und dir so unnötigen Schälaufwand sparen.

Zubereitungsschritte

1
Für die Suppe Kürbis halbieren, vierteln, Kerne mit einem Löffel ausschaben (je nach Sorte schälen oder nicht schälen) und Fruchtfleisch in grobe Stücke schneiden.
Klassische Kürbissuppe selber machen: Kerne aus Kürbis schaben
2
Kürbis mit der Hälfte des Olivenöls, Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen.
Klassische Kürbissuppe selber machen: Kürbis mit Öl und Gewürzen in Schüssel schwenken
3
Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Kürbis auf das Backblech geben und 20-25 Minuten im heißen Ofen rösten, bis die Stücke innen weich und außen angeröstet sind.
Klassische Kürbissuppe selber machen: Kürbis zum Rösten auf Backblech geben
4
Währenddessen Zwiebel schälen und würfeln. Knoblauchzehen schälen und fein hacken oder zerdrücken. Ingwer schälen und reiben. Restliches Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin anschwitzen.
5
Kürbis aus dem Ofen nehmen und mit in den Topf geben.
Klassische Kürbissuppe selber machen: Gerösteten Kürbis von Blech in den Topf geben
6
Alles mit Orangensaft ablöschen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Alles aufkochen, Hitze reduzieren und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
Klassische Kürbissuppe selber machen: Suppe im Topf mit Orangensaft ablöschen
7
Suppe vom Herd nehmen, mit einem Stabmixer pürieren.
Klassische Kürbissuppe selber machen: Suppe mit Stabmixer pürieren
8
Sahne unterrühren. Je nach gewünschter Konsistenz nach Belieben noch etwas mehr Flüssigkeit unterrühren. Mit Zitronensaft, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer abschmecken.
Klassische Kürbissuppe selber machen: Sahne unter Suppe rühren
9
Für das Topping Kürbiskerne in einer Pfanne bei mittlerer Hitze kurz anrösten. Petersilie fein hacken. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Suppe in tiefen Tellern anrichten und mit Sahne, Kürbiskernöl, Kürbiskernen, Petersilie und Frühlingszwiebeln garnieren.
Klassische Kürbissuppe selber machen: Suppe auf Teller garnieren
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Klassische Kürbissuppe selber machen: Kürbissuppe wird aus Suppenteller gelöffelt

Unser Tipp

Dein Stabmixer für alle Fälle

Von Pesto und Schlagsahne über Suppen bis hin zu Dips und Kräuterbutter: Stabmixer Sam ist ein Multitalent, mit dem du deine Zutaten mühelos mixen, zerkleinern und aufschlagen kannst.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben