Affogato al caffè – Espresso mit Eis

Vorbereiten
5 Min.
Zubereiten
5 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

In Sachen Kulinarik macht den Italienern so schnell niemand etwas vor! Von Pasta über Pizza bis hin zu cremigem Gelato, die Liste an Gaumenschmeichlern ist lang. Alleine die verschiedenen Variationsmöglichkeiten für Espresso, oder caffè, wie der Italiener ihn nennt, suchen ihresgleichen. Unser Liebling, der uns geschmacklich direkt eine laue, sommerliche Mittelmeernacht vor das geistige Auge zaubert? Affogato al caffè oder schlicht Espresso mit Eis! Was es mit dem wohlklingenden Tassenhelden auf sich hat und wie du ihn zubereitest, verraten wir dir hier.

Das hat es mit einem Affogato auf sich

Fangen wir mit einer kleinen Vokabellektion an: der Name „Affogato“ leitet sich aus dem italienischen „affogare“ ab, was ertrinken bedeutet. Klingt jetzt brutaler, als es letztendlich schmeckt. Ein Affogato wird nämlich nach typisch italienischer Manier als dolce, also Nachtisch, in Bars, Restaurants oder der Gelateria gereicht. Beim Ertrinkenden handelt es sich hierbei um eine Kugel cremiges Vanilleeis, das mit einer Tasse „caffè“ übergossen wird und so eine zartschmelzende, bittersüße Mischung ergibt. Bellissima!

So bereitest du einen Affogato al caffè zu

Du ahnst es bereits: Bei einem Leckerbissen, der nur aus zwei Komponenten besteht, müssen diese genau stimmen. Je cremiger und geschmackvoller das Eis und je kräftig-aromatischer der Espresso sind, desto besser wird auch dein Affogato. Die Milchproteine im traditionell verwendeten Vanilleeis verbinden sich nämlich hervorragend mit den Gerbstoffen des Espressos und wirken seiner Bitterkeit entgegen.

Und auch wenn das Zusammenschmelzen von Eis und Espresso erst für den Hochgenuss sorgt, solltest du für einen gelungenen Auftritt deines Leckerbissens dennoch ein paar Kleinigkeiten beachten:

  • Lass dein Eis ca. 30 Minuten vor dem Servieren im Kühlschrank antauen. So kannst du schöne Kugeln formen.
  • Koche den Espresso erst kurz vorher, damit er heiß an den Tisch kommt.
  • Gib Eis und Kaffee nicht direkt zusammen. Serviere stattdessen beides getrennt, sodass du und deine Lieben euer Eis selbst zum Schmelzen bringen könnt.

Zubereitungsschritte

1
Je eine Kugel Vanilleeis in eine Schale oder ein Glas geben. Espresso unmittelbar vor dem Verzehr darübergießen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Dein Affogato schmeckt natürlich auch mit anderen Eissorten deiner Wahl. In Italien werden auch Sorten wie Haselnuss, Schokolade, Pistazie oder Mandel verwendet. Kaffeeeis dagegen eigent sich nicht so gut, da die unterschiedlichen Kaffeearomen des Eises und des Espressos nicht miteinander harmonieren.

Unser Tipp

Mach Eisträume wahr!

Falls dich mal wieder spontan der Eishunger packt, steht Eismaschine Elli schon bereit. Ob Cookie Dough Eis, knallpinkes Himbeersorbet oder Superfood-Eis mit Matcha – mach genau das Eis, wonach dir ist – wann immer du willst. Denn dank integriertem Kompressor ist Elli ohne Vorkühlen sofort startklar für die Zubereitung von 1,2 Liter Eis, Sorbet oder auch Frozen Joghurt.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben