Apfel-Chutney mit Rhabarber und Rosmarin

Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
120 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Angeblich speisen die britischen Royals gerne Apfel-Chutney. Zwar gibt es für diese Aussage keine seriöse Quelle, aber ich könnte mir schon vorstellen, warum auch verwöhnte Gaumen darauf abfahren: Leicht süßlich und trotzdem herzhaft ist es eine Bereicherung für würzige Käsesorten sowie sämtliche Fleisch-Delikatessen. Und irgendwie gefällt mir die unrealistische Vorstellung, dass die Queen höchstpersönlich auf die Jagd geht und ihre Wildgerichte mit Apfel-Chutney verfeinert …

Ich gehöre nicht zum Adel und mag das Apfel-Chutney bodenständig mit Rhabarber und Rosmarin – auch zum rheinischen Sauerbraten ein Hochgenuss. Apfelmus deluxe!

Zubereitungsschritte

1
Äpfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Rosmarin waschen, Nadeln abzupfen und fein hacken.
2
Orange auspressen und den Saft mit allen Zutaten vermengen. In einem großen Topf bei mittlerer Hitze kurz aufkochen lassen. Chutney ohne Deckel bei niedriger Temperatur ca. 2 Stunden köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.
3
Chutney noch heiß in sterile Gläser füllen und luftdicht verschließen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Die Auswahl der Apfelsorte hat einen maßgeblichen Einfluss auf den Geschmack deines Chutneys. Wenn du es sauer magst, eignen sich unter anderem Apfelsorten wie Boskop. Etwas süßer wird das Chutney mit Golden Delicious oder Royal Gala.

 

veganMom

Anna

Vegan Mom


"In meinem Kopf war das selber herstellen von Eis und Joghurt etwas unfassbar kompliziertes - und auch dem Ergebnis habe ich nicht viel zugetraut. Mit der Elisa ist die ganze Unternehmung aber so spielend einfach das ich, nachdem ich ein paar Handgriffe getan habe, kaffeetrinkend dabei zusehen kann wie dieses wunderbare Maschinchen mir die leckersten Kreationen zaubert, dessen Endergebnis nicht auf selbstgemacht schließen ließe."

Beitrag lesen

Aus der Community

Lebst du auch für gutes Essen? Dann werde ein Teil unserer stetig wachsenden Community und zeige uns deine Lieblingsrezepte mit dem Hashtag

#mit gemacht

Nach oben
springlane - aus Liebe zum Kochen

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben