Apfel-Möhren-Küchlein mit Apfelmus

Vorbereiten
30 Min.
Zubereiten
30 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Mhhh … wenn diese lecker duftenden Küchlein aus dem Ofen kommen, darfst du dich gleich doppelt aufs Vernaschen freuen: Die sind nämlich dank geraspelter Äpfel und Möhren im Teig nicht nur super saftig, sondern kommen mit selbst gekochtem Apfelmus und einem Schuss Ahornsirup auch ganz ohne raffinierten Zucker aus. Die ideale Kuchen-Alternative für alle, die in Sachen Zucker mal etwas kürzer treten wollen.

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 180 °C vorheizen. Muffinformen einfetten.
2
Für das Mus Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen und Apfel in kleine Würfel schneiden. Mit Zimt und Wasser in einen Topf geben und einmal aufkochen. Hitze reduzieren und abgedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf einen Schuss Wasser zugeben, damit nichts anbrennt. Weichen Apfel mit einem Kartoffelstampfer zu Mus zerdrücken und auskühlen lassen.
3
Für die Küchlein Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Gewürze mischen. Kokosöl schmelzen. Mit Ei, Joghurt, Ahornsirup und 2/3 des Apfelmus zur Mehl-Mischung geben. Alles zu einem Teig verrühren.
4
Walnüsse hacken. Apfel schälen und Kerngehäuse entfernen. Möhre schälen. Obst und Gemüse mit einer groben Reibe raspeln und mit Walnüssen unter den Teig heben. Teig in Muffinformen füllen und im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben