Anzeige
In Kooperation mit agava

Apfel-Muffins mit Zimtstreuseln – vegan

Apfel-Muffins mit Zimtstreuseln stehen in Papierförmchen auf Teller
Vorbereiten
25 Min.
Zubereiten
30 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Wenn aus der Küche ein Duft von Apfel und Zimt strömt weißt du, es ist Winter und im Ofen backen endlich wieder Apfel-Muffins mit Zimtstreuseln. Der köstliche Duft der Vorweihnachtszeit erinnert mich an Omas heimelige Backstube, bei der ich Apfel-Muffins lieben lernte. Wäre da nicht der hohe Zuckeranteil in Omas Exemplaren gewesen, würde ich ihr Rezept heute noch benutzen.

Heute backe ich nach ihrem Vorbild, aber meinem Rezept. Was ich anders gemacht habe? Zum einen sind meine handlichen Happen vegan. Statt Eiern kommt hier Apfelmus zum Einsatz und Butter wird durch Kokosöl ersetzt – was auch geschmacklich eine spannende Sache ist. Haushaltszucker kannst du in diesem Rezept auch lange suchen! Ich benutze ungefilterten agava Agavendicksaft naturtrüb für einen geringeren Zuckeranteil im Muffinteig und den knusprigen Zimtstreuseln. Außerdem bringt der Agavendicksaft ein leicht karamelliges Aroma mit, das super zu den Apfelstückchen passt. Die dürfen natürlich, wie in Omas Originalrezept, nicht fehlen. Hast du Appetit auf das Wintergebäck bekommen? Dann ab mit dir in die Backstube!

Extra Tipp

Agavendicksaft ist ein natürliches Süßungsmittel und eine vegane Alternative zu Honig. Durch den hohen Fructosegehalt ist seine Süßkraft höher, als bei Haushaltszucker. So erzielst du die gleiche Süßung mit einer geringeren Menge. Ein weiterer Pluspunkt: Naturtrüber Agavendicksaft ist ungefiltert. So bleiben zahlreiche Mineralstoffe enthalten. Mit seinem typischen Karamell-Geschmack eignet er sich besonders für den Einsatz in Kuchen, Heißgetränken oder auch Salatdressings.

Zubereitungsschritte

1
Für die Streusel alle Zutaten in einer Schüssel mischen und zu Bröseln verkneten. Abdecken und kaltstellen.
2
Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen. Mulden der Muffinform mit Papierförmchen auslegen.
3
Mehl, Haferflocken, Zimt, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel mischen. Ingwer schälen und reiben. Kokosöl schmelzen. Beides zusammen mit Agavendicksaft und Apfelmus zu den trockenen Zutaten geben und alles nur so lange verrühren, bis gerade so ein Teig entsteht.
4
Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen, Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden und vorsichtig unter den Teig heben. Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen.
5
Streusel über dem Teig verteilen und Muffins ca. 30 Minuten im heißen Ofen backen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Apfel-Muffins mit Zimtstreuseln stehen in Papierförmchen auf Teller

Unser Tipp

Back dich glücklich!

Mit Küchenmaschine Karla zauberst du jeden Tag sensationelle Torten, Tartes und Co. Von Rühren, Kneten bis Schlagen – dank 800 Watt starkem Motor und 8 Stufen Rührpower wird jede Herausforderung zur Leichtigkeit.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben