Apfel-Zimt-Eis mit gerösteten Haselnüssen

Selbstgemachtes Apfel-Zimt-Eis
Vorbereiten
120 Min.
Zubereiten
50 Min.
Niveau
Mittel

Beschreibung

Ich geb’s zu: Ich bin der absolute Eis-Junkie. Einen ganzen 500-ml-Becher… dafür brauche ich nicht lange. Wer etwas abhaben möchte, der sollte seinen Löffel lieber schnell zücken. Wovon ich auch nicht genug bekommen kann, ist die Kombination aus Äpfeln und Zimt. Mmmh… himmlisch. Genauso wie Eis, gibt’s bei mir zimtige Äpfel in jeglicher Form übrigens das ganze Jahr über.

Es war also allerhöchste Zeit, dass ich mir beides mal zusammenmische und mir meinen persönlichen Eistraum zubereite. Zum Zimt gesellen sich aber noch eine ganze Menge andere Gewürze. Und ich sag dir, wie das duftet, wenn die gewürzten Äpfel im Topf vor sich hin köcheln! Den Zucker hab ich in meinem Rezept weggelassen und stattdessen Ahornsirup genommen. Davon solltest du dir aber auf jeden Fall noch etwas für später aufbewahren und auf das fertige Eis träufeln. Besser geht’s nicht. Weil ich aber auch gern ein wenig Crunch mag, hab ich unter die Eismasse noch geröstete Haselnüsse gemischt. Das Röstaroma gibt dem Eis eine leicht herbe Note.

Eigentlich heißt’s jetzt nur noch: Ran an die Eismaschine und dann genießen!

Zubereitungsschritte

1
Äpfel schälen und würfeln. Vanilleschote halbieren und Vanillemark mit einem spitzen Messer auskratzen, Vanilleschoten beiseitelegen.
2
Kokosöl auf mittlerer Stufe schmelzen. Äpfel, alle Gewürze, 2 EL Ahornsirup und Vanilleschote dazugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind. Auskühlen lassen.
3
Vanilleschote aus dem Topf nehmen. Kokosmilch, Sahne und restlichen Ahornsirup zu den Äpfeln geben und mit einem Stabmixer fein pürieren.
4
Eismasse in die Eismaschine geben und 30-40 Minuten gefrieren lassen.
5
Backofen auf 150 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.  
6
Haselnüsse auf das Backblech geben und im heißen Ofen 20-25 Minuten goldbraun rösten. Nach 10 Minuten wenden, auskühlen lassen.
7
Haselnüsse schälen, fein hacken und kurz vor Ende der Gefrierzeit unter die Eismasse rühren. Vor dem Servieren mit Ahornsirup beträufeln.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Selbstgemachtes Apfel-Zimt-Eis

Unser Tipp

Die Zaubermaschine für cremiges Eis

Ihr Name ist Emma und sie mag am liebsten Eis. Aber auch Frozen Joghurt, Sorbet oder Parfait hat sie äußerst gern. Und dank Kompressor und 1,5-Liter-Behälter bereitet sie die süßen Köstlichkeiten in Nullkommanix und großer Familienportion zu. Die Zubereitung geht kinderleicht: Behälter befüllen, Maschine und Timer einschalten. Sobald dein Eis fertig ist, gibt Emma dir Bescheid und bewahrt es dank Kühlfunktion sogar vorm Dahinschmelzen.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben