Schnelles Apfelgelee in 10 Minuten

Vorbereiten
5 Min.
Zubereiten
5 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Ups, schon wieder vom Messer geglitten! Frühstücksprofis wissen: bei Gelee ist auf jeden Fall Feingefühl gefragt. Doch die Messerakrobatik lohnt sich, denn ein Brot mit fruchtigem Apfelgelee kann dir schon früh morgens den Tag versüßen.

So schnell, wie das Gelee manchmal davongleitet, ist es auch schon zubereitet. Du stehst tatsächlich nur 10 Minuten in der Küche und kannst anschließend monatelang genießen – vorausgesetzt, du bekommst selbst überhaupt etwas von dem köstlichen Aufstrich ab. In hübsche Gläser gefüllt eignet sich das schnelle Apfelgelee übrigens auch prima als liebenswertes Geschenk aus der Küche.

Extra Tipp

Du kannst das Apfelgelee nach Lust und Laune verfeinern, indem du Kräuter wie Rosmarin oder Thymian beim Kochvorgang dazugibst. Gewürze wie Zimt oder Nelken z.B. verleihen dem süßen Brotaufstrich eine winterliche Note. Für ein beschwipstes Gelee kannst du einen Teil der Flüssigkeit durch Apfelwein oder Calvados ersetzen.

 

 

Zubereitungsschritte

1
Apfelsaft mit Gelierzucker in einen Topf geben. Unter Rühren zum Kochen bringen. 4 Minuten sprudelnd kochen und dabei ständig umrühren.
2
Heißes Apfelgelee in Einmachgläser füllen und sofort verschließen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben