So schmeckt dein Apfelmus wie von Oma – das Grundrezept

Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
25 Min.
Niveau
Leicht

Mit der nachfolgenden Bestätigung stimme ich zu, dass mit mir über den ausgewählten Messenger kommuniziert wird und dafür meine Daten verarbeitet werden.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Zutaten für
  • 1 kg säuerliche Äpfel
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zimtstange
  • 1 Zitrone
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 5 Esslöffel Wasser
Besonderes Zubehör

Zu weit entfernt, um bei Oma frisches Apfelmus zu löffeln? Dann nimm das Obst selber in die Hand und koch dir ein Gläschen für Reibekuchen, Milchreis oder deinen Joghurt. Die Äpfel sind fix geschnippelt und noch schneller zu feinem Mus püriert. Damit’s auch so schmeckt wie bei Oma, dürfen Vanilleschote und Zimt in deinem Topf nicht fehlen.

Du hast am Ende noch ein bisschen Apfelmus übrig? Füll es in ein sauberes Schraubglas und ab damit in den Kühlschrank. Hier hält es sich bis zu 3 Tage frisch. Für den längeren Apfelmusgenuss lässt es sich auch wunderbar einwecken. Dafür ist es wichtig, dass du die Einmachgläser inklusive Deckel in kochendem Wasser sterilisierst, bevor du sie mit heißem Apfelmus befüllst. Fest verschließen, auf den Kopf stellen, abkühlen lassen und an einem dunklen Ort aufbewahren – so ist dein Apfelmus bis zu 6 Monate haltbar. Wer Zeit sparen, aber sein Mus genauso lange aufbewahren möchte, kann es auch portionsweise in einen geeigneten Behälter oder ein Gläschen abfüllen und einfrieren.

1
Zitrone auspressen. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und würfeln. Mit Zitronensaft vermengen.
2
Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. In einem großen Topf Wasser, Zucker, Zimt, Vanillemark und -schote verrühren.
3
Apfelstücke in den Topf geben und abgedeckt 15-20 Minuten köcheln lassen.
4
Topf vom Herd nehmen und weiche Apfelstücke mit einem Stabmixer fein pürieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Am besten schmecken säuerliche Apfelsorten wie Elstar, Boskoop, Braeburn und Co. Verwendest du Äpfel mit süßerem Aroma, kannst du die Zuckermenge nach Bedarf reduzieren.

15 heiße Suppen für kalte Tage
Kostenloses Rezeptheft:
15 heiße Suppen für kalte Tage
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben