Banana-Bread-Donuts mit Butterglasur

Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
30 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Wie das Loch im Bananenbrot gelandet ist? Dieser Frage kannst du mit den fluffig-bananigen Kringeln endlich auf den Grund gehen. Doch selbst wenn du dieses Geheimnis nicht lüften kannst, eines ist spätestens nach dem Vernaschen klar: Mit süßer Butterglasur, knusprigen Bananen-Chips und Pecannüssen obendrauf schmeckt jedes Banana Bread unschlagbar gut. Ob mit oder ohne Loch in der Mitte!

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 180 °C vorheizen. Donut-Form einfetten.
2
Für das Bananenbrot Butter, Apfelmus, Zucker, Eier und Eiweiß in einem Food Processor mixen. Nach und nach Mehl, Zitronensaft und Backpulver zugeben. Bananen schälen, in Stücke brechen und hinzufügen. So lange mixen, bis ein glatter Teig entsteht.
3
Teig in einen Spritzbeutel geben und die Mulden der Donut-Form ca. 3/4 voll mit Teig befüllen. Im heißen Ofen ca. 10 Minuten goldbraun backen. Kurz auskühlen lassen und noch lauwarm aus der Form lösen.
4
Für die Glasur Puderzucker sieben. Butter in einem Topf schmelzen und so lange erhitzen, bis sie leicht braun wird. Vom Herd nehmen und Puderzucker portionsweise unterrühren. Zurück auf den Herd stellen und unter Rühren esslöffelweise Milch dazugeben, bis die Glasur andickt.
5
Donuts sofort mit warmer Glasur einstreichen. Bananenchips und Pecannüsse grob mit den Händen zerkrümeln und darüber streuen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Deine Donuts wollen nicht aus der Form raus? Fahre mit einem Zahnstocher vorsichtig am inneren und äußeren Rand entlang, um angebackene Stellen zu lösen. Leg die Form kopfüber auf einen großen Teller oder deine Arbeitsplatte und klopfe die Kringel heraus.

Nach oben
Nach oben