Bananeneis mit karamellisierten Pekannüssen und Karamellsauce

Vorbereiten
30 Min.
Zubereiten
90 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Na, hast du auch fleißig den Bananenbrot-Trend mitgemacht und deinem Ofen ordentlich zu tun gegeben? Verständlich, die gelbe Tropenfrucht macht ja auch einfach Mal für Mal eine wunderbar süße Figur. Wieso also der gelben Obstheldin nicht zu einem eiskalten Gewand verhelfen? Das dachte sich auch der diesmalige Gewinner unseres „Eis des Monats„-Gewinnspiels Eiko. Immerhin ist Sommerzeit ja Eiszeit und da lieben wir es doch, uns an den unterschiedlichsten Sorten so richtig auszutoben! Deshalb bleibt es natürlich auch nicht bei einem Hochgenuss. Stattdessen wandert sein herrlich cremiges Bananeneis mit karamellisierten Pekannüssen und salzig-süßer Karamellsauce getoppt in deine Waffel oder Schüssel.

Bananeneis mit karamellisierten Pekannüssen klingt schon gut und inspiriert dich auch zu außergewöhnlichen Eiskreationen? Dann komm unbedingt in unsere Facebook-Eisgruppe und nimm an unserem monatlichen Gewinnspiel teil! Dem Sieger winkt nicht nur ein eistastisches Goodie, sein Rezept wird auch professionell in der Springlane-Testküche abgelichtet und im Magazin veröffentlicht. Also ran an die Eismaschine!

Zubereitungsschritte

1
Für das Eis die Bananen mit Vanillezucker, Zitronensaft und Salz pürieren. Milch, Sahne und Zucker hinzugeben und zu einer glatten Masse mixen. Für eine Stunde in die Eismaschine geben. Im Anschluss die Eismasse für mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht, ins Eisfach geben.
2
Für die Nüsse Zucker, Salz und Wasser in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Sobald sich der Zucker aufgelöst hat und die Mischung leicht bräunlich wird, die Pekannüsse hinzugeben. So lange rühren, bis die Nüsse vollständig vom Zucker umhüllt sind. Vorsichtig aus der Pfanne nehmen und auf einem Backpapier auskühlen lassen.
3
Für die Sauce Sahne in einem Topf erhitzen und warmhalten. Zucker, Sirup und Wasser in einen Topf geben und unter stetigem Rühren erhitzen, bis sich der Zucker auflöst und der Sirup beginnt, Blasen zu werfen.
4
Die Masse ohne Rühren köcheln lassen, bis sie eine goldbraune Farbe annimmt. Topf vom Herd nehmen und langsam nach und nach die Sahne unterrühren. Gut durchrühren und dabei eventuell festere Bestandteile vom Topfboden kratzen.
5
Butter und Salz untermischen. Gut verrühren und Masse abkühlen lassen. Im Anschluss in eine verschließbare Flasche umfüllen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Im Kühlschrank hält sich die Karamellsauce bis zu 3 Wochen. Erhitze sie vor dem Servieren kurz in der Mikrowelle, damit sie flüssig genug wird.

Unser Tipp

Die Zaubermaschine für cremiges Eis

Ihr Name ist Emma und sie mag am liebsten Eis. Aber auch Frozen Yogurt, Sorbet oder Parfait hat sie äußerst gern. Und dank Kompressor und 1,5-Liter-Behälter bereitet sie die süßen Köstlichkeiten im Nullkommanix und in großer Familienportion zu. Die Zubereitung geht kinderleicht: Behälter befüllen, Maschine und Timer einschalten. Sobald dein Eis fertig ist, gibt Emma dir Bescheid und bewahrt es dank Kühlfunktion sogar vor dem Dahinschmelzen.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben