So backst du knusprige belgische Waffeln

Vorbereiten
55 Min.
Zubereiten
20 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Kennst du jemanden der keine Waffeln mag? Nicht? Ich auch nicht. Wäre auch seltsam. Einfach jeder liebt das Gebäck aus dem heißen Eisen. Es gibt etliche Variationen: Klassisch mit Puderzucker, dunkel mit Schokolade, fruchtig mit Blaubeeren oder auch herzhaft mit Käse, Tomaten oder Oliven. Der Phantasie sind bei Waffeln keine Grenzen gesetzt.

Doch die Krönung der Waffelschöpfung, die Königin des Waffelvolkes, das Beste vom Besten ist die belgische Waffel. Also genauer gesagt Lütticher Waffeln. So dick, so fluffig und gleichzeitig so knusprig … riechst du sie schon? Ich auch! Zum Verrücktwerden!

Zubereitungsschritte

1
Butter schmelzen. Zum Abkühlen beiseitestellen. Milch leicht erwärmen. Hefe in die Milch bröseln und mit dem Vanillezucker unterrühren. 5 Minuten reagieren lassen.
2
Mehl und Salz mit Eiern verrühren. Hefemilch hinzugeben und verrühren.
3
Butter unter den Teig rühren. Teig abgedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
4
Waffeleisen vorheizen. Perlzucker in den aufgegangenen Teig einrühren.
5
Teig portionsweise 2-3 Minuten zu Waffeln backen. Mit Puderzucker bestreut servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Unser Tipp

Deine neue beste Freundin

Mit der Küchenmaschine Frida von Springlane Kitchen zauberst du jeden Tag süße Brötchen. Von Rühren, Kneten bis Schlagen – dank 4,5-Liter-Edelstahlschüssel und 1000 Watt starkem Motor wird jede Herausforderung zur Leichtigkeit.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben