Blätterteigtaschen mit karamellisierten Äpfeln

Vorbereiten
20 Min.
Zubereiten
30 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Köstlich muss nicht kompliziert sein: Luftig-knusprig gebackener Blätterteig trifft hier auf karamellisierte Zimt-Äpfel. Mehr Schnickschnack braucht die Leckerei nicht. Und weil es sich mit allen Sinnen am besten genießen lässt, gibt’s die kleinen Taschen einfach auf die Hand.

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 200 °C vorheizen.
2
Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Apfelwürfel mit dem Zitronensaft vermengen, damit sie nicht braun werden.
3
In einem kleinen Topf Äpfel, Zucker, Zimt und Speisetärke auf mittlerer Stufe erhitzen, bis die Äpfel weich sind und die Mischung leicht eingedickt ist.
4
8 Blätterteig-Quadrate auf mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen. Auf jedes Quadrat 3-4 EL der Apfelmischung geben. Die Teigquadrate dann zu Taschen formen, indem du eine Hälfte diagonal über die andere faltest. Die Ränder mit einer Gabel festdrücken.
5
20-25 Minuten im Ofen backen, bis die Teigtaschen goldbraun sind. Nach 15 Minuten Backzeit die Backbleche im Ofen tauschen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Wenn du deine Blätterteigtaschen mit einer Glasur garnieren möchtest, einfach 130 g Puderzucker, 1 TL Vanille-Extrakt und 2 EL Wasser verrühren. Sobald sie fertig sind, die Glasur nach Belieben über die Teigtaschen geben. Pur mit Puderzucker sind sie ebenfalls ein Genuss.

Nach oben
Nach oben