Brasilianische Bohnensuppe mit buntem Gemüse

Ein Rezept aus "Chakalls Sudaka"

Vorbereiten
120 Min.
Zubereiten
45 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Ihren Ursprung hat die „Feijoada“ (Bohnensuppe) im Norden Portugals, heutzutage ist sie ein Nationalgericht in vielen portugiesischsprachigen Ländern. Diese brasilianische Feijoada schmeckt auch Vegetariern.

Zubereitungsschritte

1
Die schwarzen Bohnen in einem großen Topf mit Wasser bedecken. Aufkochen, salzen und zugedeckt bei schwacher Hitze 2 Stunden köcheln lassen. Dabei hin und wieder die Flüssigkeitsmenge überprüfen und bei Bedarf etwas Wasser dazugeben.
2
In der Zwischenzeit den Kürbis halbieren, die Kerne mit einem Löffel herauskratzen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Paprikaschoten halbieren und entkernen. Paprikaschoten, Zucchini, Aubergine und Champignons klein schneiden.
3
Die Tomaten auf der Unterseite kreuzweise einritzen und mit kochendem Wasser überbrühen. Nach 2 Minuten das Wasser abgießen, die Tomaten häuten, von den Stielansätzen befreien und ebenfalls klein schneiden. Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Die Chilischote trocken tupfen, längs halbieren, nach Belieben entkernen - dann ist sie milder - und ohne Stielansatz ebenfalls würfeln. Alles abdecken und beiseitestellen.
4
Nach Ende der Garzeit das vorbereitete Gemüse in den Topf geben und zugedeckt bei schwacher Hitze 40 Minuten köcheln lassen. Währenddessen das Koriandergrün fein hacken.
5
Die Feijoada vegetariana mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf tiefe Teller oder Suppenschalen verteilen und mit dem gehackten Koriandergrün bestreut servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Unser Tipp

Chakalls Sudaka – Südamerikanische Trendküche

Intensiv-aromatisch, farbenprächtig und mit einer Extraportion Lebensfreude – im Berliner Restaurant Sudaka zaubert Chakall eine bunte Vielfalt an südamerikanischen Köstlichkeiten. Wer nicht regelmäßig vor Ort in den Genuss der Kreationen des Weltenbummlers kommen kann, der kann sich mit dem neuen Buch des Fernsehkochs einfach zu Hause an den exotischen Gerichten versuchen.

Jetzt ansehen
Extra Tipp

Wenn Sie keine schwarzen Bohnen bekommen, können Sie diese durch Kidneybohnen ersetzen. Für eine Variante mit Fleisch lassen Sie während der letzten 10 Minuten der Garzeit ein paar geräucherte Mettwürstchen oder Cabanossi in der Suppe ziehen.

Nach oben
Nach oben