Anzeige
In Kooperation mit Rügenwalder Mühle

Veggie Burger mit Knuspergemüse

Vorbereiten
30 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Vegetarisch, handlich, gut – so muss ein echter Veggie-Burger sein! Bei diesem Prachtexemplar stapeln sich Basilikumcreme, Tomatensalsa, extra große vegetarische Frikadellen und knusprig frittiertes Gemüse zwischen selbstgebackenen Brioche Buns in den Himmel. Dafür lassen auch wahre Burger-Fans Rindfleisch-Patties und Bacon gerne mal links liegen.

Zubereitungsschritte

1
Für die Tomatensalsa Cherrytomaten fein würfeln, getrocknete Tomaten und Schnittlauch fein hacken, Schalotte schälen und fein würfeln. Mit Balsamico und Olivenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
2
Für die Basilikumcreme Basilikumblätter von den Stielen zupfen. Zitrone waschen, Schale abreiben und den Saft einer Hälfte auspressen. Zusammen mit Mascarpone und Crème fraîche cremig mixen, mit Salz und Pfeffer würzen und kaltstellen.
3
Für das Knuspergemüse Eiswürfel in Wasser schmelzen lassen. Ei aufschlagen, mit Wasser verquirlen und Mehl nach und nach dazugeben. Weiter verquirlen, bis ein glatter Teig entsteht.
4
Aubergine und Zucchini waschen, Zwiebel schälen und alles in 0,5 cm dicke Scheiben bzw. Ringe schneiden. Pflanzenöl in einem Topf auf ca. 170 °C erhitzen. Gemüsescheiben und Zwiebelringe in etwas Mehl wenden, einzeln durch den Teig ziehen und im heißen Fett 3-4 Minuten knusprig ausbacken. Dabei immer wieder wenden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz bestreuen.
5
Für die Burger Mozzarella würfeln. Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und vegetarische Frikadellen 4-5 Minuten darin anbraten.
6
Burger Buns halbieren und mit Basilikumcreme bestreichen. Die unteren Hälften mit je einer Scheibe gebackener Aubergine und einer Frikadelle belegen. Mit Salsa, Mozzarella, gebackener Zucchini und Zwiebelring toppen. Obere Bunhälften aufsetzen und servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben