Candy Cake Geburtstagskuchen

Vorbereiten
20 Min.
Zubereiten
3,5 Std.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Es gibt sie wirklich, die Liebe auf den ersten Blick. Ich habe sie tatsächlich erlebt. Letzten Sonntag – als ich es mir auf meinem Sofa gemütlich gemacht habe. Eigentlich wollte ich nur kurz ein paar E-Mails schreiben. Und wie das dann immer so ist, bin ich von Seite a) zu Seite b) gekommen und schlussendlich auf Seite c) gelandet – auf einer Seite, auf der ich ihn dann entdeckt habe – den Kuchen meines Lebens.

Den muss ich haben – schoss es mir sofort durch den Kopf. Also nein, nicht ich … sondern meine Freundin Isa. Jedes Jahr bekommt sie von mir einen Geburtstagskuchen geschenkt. Angefangen hat alles mit einer Marmorkuchen-Schlange – so wie ich sie immer von meiner Mama bekommen habe, gefolgt von einer bunten KitKat-Smarties-Torte und einer zweistöckigen Schoko-Torte. Und jetzt soll es dieser super-duper Überraschungskuchen werden: Ein saftiger Schokoladenkuchen, getoppt von Schokoriegeln, Überraschungseiern, Oreo-Keksen und Waffelröllchen – ganz so, wie es erwachsene Kinder mögen.

Candy Cake_step-2

Und im nächsten Jahr, da wird es wieder eine mehrstöckige Torte geben, vielleicht sogar eine mehrstöckige Candy Cake Torte – mit Schokoküssen, Butterkeksen, Salzbrezeln, … Und vielen anderen Leckereien.

Kleiner Tipp: Den Kuchen am besten schon einen Tag vorher backen. Dann kannst du deinen Geburtstagskuchen in aller Ruhe dekorieren.

Merken

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 175 °C vorheizen. Springform einfetten.
2
Butter und Schokolade über einem Wasserbad schmelzen, auskühlen lassen. Mehl, Kakao, Back- und Espressopulver vermischen.
3
In einer großen Schüssel Eier und Zucker schaumig schlagen. Mehlmischung unterheben.
4
Schokoladen-Butter-Masse, saure Sahne und Vanillearoma unter den Teig rühren. In eine gefette Sprinform füllen und im heißen Ofen 50-60 Minuten backen, auskühlen lassen.
5
Kuvertüre über einem heißen Wasserbad schmelzen und über den Kuchen gießen. Mit Süßigkeiten dekorieren und auskühlen lassen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

veganMom

Anna

Vegan Mom


"In meinem Kopf war das selber herstellen von Eis und Joghurt etwas unfassbar kompliziertes - und auch dem Ergebnis habe ich nicht viel zugetraut. Mit der Elisa ist die ganze Unternehmung aber so spielend einfach das ich, nachdem ich ein paar Handgriffe getan habe, kaffeetrinkend dabei zusehen kann wie dieses wunderbare Maschinchen mir die leckersten Kreationen zaubert, dessen Endergebnis nicht auf selbstgemacht schließen ließe."

Beitrag lesen

Aus der Community

Lebst du auch für gutes Essen? Dann werde ein Teil unserer stetig wachsenden Community und zeige uns deine Lieblingsrezepte mit dem Hashtag

#mit gemacht

Nach oben
springlane - aus Liebe zum Kochen

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben