Cashewkerne mit Curry – veganer Snack

Cashewkerne mit Curry in Schale
Vorbereiten
5 Min.
Zubereiten
20 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Geröstete Erdnüsse kannst du ab heute getrost in der Dose lassen. in deiner Snackschale landen Cashewkerne mit Curry. Ihre erste Tat, nachdem sie zusammen mit Pekannüssen aus dem Ofen kommen: sich mit Salz, Karamell und reichlich Gewürzen in der Pfanne wälzen. Das Ergebnis sind die knusprigsten süß-salzigen Curry-Nüsse, die dein Snackbuffet je gesehen hat. Und ganz vegan sind sie obendrein.

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 160 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Cashewkerne auf dem Backblech verteilen und im heißen Ofen ca. 10 Minuten backen, bis sie ganz leicht beginnen zu bräunen. Cashews aus dem Ofen nehmen, Ofen aber nicht ausschalten.
2
Salz, Curry, Kreuzkümmel, Cayenne und 2/3 des Zuckers in einer Schüssel mischen.
3
Restlichen Zucker, Wasser und Margarine in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Unter Rühren aufkochen und Cashewkerne dazugeben. 2-3 Minuten rühren, bis ein Großteil der Flüssigkeit verdampft ist.
4
Hitze reduzieren und Gewürzmischung unterrühren, bis die Cashewkerne gleichmäßig ummantelt sind. Unter Rühren so lange erhitzen, bis der Zucker schmilzt und karamellisiert. Nüsse aus der Pfanne auf ein Backpapier geben und vollständig auskühlen lassen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Cashewkerne mit Curry in Schale
Nach oben
Nach oben