Born in the USA: Chili Cheese Fries aus dem Ofen

Vorbereiten
180 Min.
Zubereiten
35 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Achtung! Heiß, fettig und schwer beladen. Was Amerikaner liebevoll als „Chili Cheese Fries“ bezeichnen, ist eine ganz schöne Wucht: Erst eine Schicht goldige, knusprige Fritten. Dann ein Schwung feuriges Chili und schließlich das Ganze mit deftigem Käse überbacken. Monströs? Ja, monströs lecker.

Zubereitungsschritte

1
Backkartoffeln putzen und in Stifte schneiden. In eine Schüssel geben und mit Bier übergießen. So viel Wasser dazugeben, bis die Pommes mit Flüssigkeit bedeckt sind, mindestens 2 Stunden (besser über Nacht) ziehen lassen.
2
Backofen auf 225 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
3
Pommes frites abspülen und trocken tupfen. Mit Öl und Gewürzen vermengen und auf dem Backpapier verteilen. Im heißen Ofen 20-25 Minuten backen, nach der Hälfte der Zeit wenden.
4
Für das Chili Chilischote halbieren, entkernen und fein hacken. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Hackfleisch ca. 2 Minuten anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und weitere 2 Minuten braten.
5
Gestückelte Tomaten, Chili, Salsa und Bohnen untermengen. Mit Chilipulver, Salz und Pfeffer würzen. Chili aufkochen, Hitze reduzieren und 15-20 auf niedriger Stufe köcheln lassen.
6
Cheddar reiben. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Chili auf Pommes verteilen und mit geriebenem Käse bestreuen. Ofen auf Grillfunktion stellen und Fritten ca. 2-3 Minuten überbacken.
7
Vor dem Servieren mit Frühlingszwiebeln bestreuen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben