Chili con Carne-Lasagne

Vorbereiten
40 Min.
Zubereiten
130 Min.
Niveau
Leicht
Chili con Carne ist ein beliebtes Gericht und wird gerne für eine große Anzahl von Gästen zubereitet. Wenn du noch eine ordentliche Portion vom Vortag übrig hast, kannst du ganz easy eine leckere Lasagne daraus zaubern. Das Chili mit Béchamelsauce und Nudeln schichten, Käse drauf - fertig!

Mit der nachfolgenden Bestätigung stimme ich zu, dass mit mir über den ausgewählten Messenger kommuniziert wird und dafür meine Daten verarbeitet werden.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Zutaten für
Für das Chili con Carne
  • 750 g Rinderhackfleisch
  • 1 große Zwiebel
  • 6 Knoblauchzehen
  • 2 Karotten
  • 3 Dutch Chilis
  • 2 frische Jalapenos
  • 1/4 Habanero Chili (oder 2 Thai Chilis)
  • 500 ml Hühnerbrühe
  • 250 ml Rotwein
  • 1 Esslöffel Kreuzkümmel
  • 1 Esslöffel Oregano
  • 2 Teelöffel Paprika
  • 3 Teelöffel Zucker
  • 400 g Kidneybohnen
  • 400 g Mais
  • 800 g gehackte Tomaten
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 150 g Gouda
  • Salz, Pfeffer
Für die Béchamelsauce
  • 100 g Butter
  • 75 g Mehl
  • 850 ml Milch
  • 1 Prise(n) Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer
  • 10 frische Nudelplatten
1
Chilis waschen, halbieren, entkernen und zusammen mit Knoblauchzehen und einer geschälten, halbierten Zwiebel in einem Bräter 10-15 Minuten bei 200 °C in den Backofen geben. Zwischendurch nachsehen, die Chilis sollten leicht braun werden, allerdings nicht verbrennen. Anschließend abkühlen lassen, fein hacken und zusammen mit 200 ml Hühnerbrühe in einem Mixer fein pürieren.
2
In einem großen Topf 3 EL Pflanzenöl erhitzen und das Hackfleisch 5-8 Minuten stark anbraten, anschließend aus dem Topf in eine Schüssel geben und beiseite stellen.
3
Zwiebeln, Knoblauch sowie Karotten schälen und fein hacken. Erneut 1 EL Öl in dem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln 3-4 Minuten andünsten, bis sie glasig sind und sich der Bratensatz vom Hackfleisch etwas lösen lässt. Dann den Knoblauch, die Karotten und 1 EL Tomatenmark hinzugeben und 2-3 Minuten anbraten.
4
Mit Kreuzkümmel, Oregano, Paprika, Salz und Pfeffer würzen. Das Hackfleisch zurück in den Topf geben, 1 Minute scharf anbraten, mit 250 ml Rotwein ablöschen und kurz aufkochen lassen. Anschließend 300 ml Rinderbrühe hinzugießen und erneut aufkochen lassen. Hitze herunterschalten und unter gelegentlichem Rühren 15 Minuten köcheln lassen.
5
Danach gehacktes Chilipüree, Dosentomaten, Kidneybohnen und den Mais dazugeben, alles gut vermengen und bei mittlerer Hitze weitere 45 Minuten einkochen lassen. Gelegentlich umrühren. Nach Ablauf der Kochzeit nochmals abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.
6
Backofen auf 200 °C vorheizen
7
Für die Béchamelsauce in einer Stielkasserolle 75 g Butter bei mittlerer Hitze schmelzen und langsam das Mehl unterrühren. 1-2 Minuten anschwitzen. Nach und nach Milch dazu gießen und unter Rühren leicht aufkochen lassen, bis die Sauce andickt. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und vom Herd nehmen.
8
Jetzt kann geschichtet werden. Zunächst deine Auflaufform mit etwas Butter ausfetten. Dann den Boden der Form mit Béchamelsauce bestreichen und anschließend mit Nudelplatten belegen. Darauf dann eine Schicht deines Chilis verteilen und eine weitere Lage Béchamel darauf geben. Béchamel, Nudelplatten, Chili - diesen Vorgang solange wiederholen, bis noch ca. 3-4 cm Platz bis zum Rand der Auflaufform ist. Deine Nudeln sollten immer von oben oder unten mit heller Sauce bedeckt sein, da sie sonst im Ofen austrocknen können.
9
Dann eine großzügige Schicht Béchamelsauce verstreichen (mind. 1,5 cm dick). Anschließend Käse reiben und über die Saucenschicht streuen. Wenn du magst, kannst du ein paar kleine Butterflöckchen auf der Oberfläche verteilen, das sorgt für eine extra knusprige Kruste.
10
Die Auflaufform mit Alufolie bedecken und für 25 Minuten in den Ofen geben. Danach die Folie entfernen und für weitere 15 Minuten backen, bis der Käse schön knusprig-braun geworden ist.
11
Vor dem Servieren ca. 10 Minuten abkühlen lassen, dann ist die Lasagne leichter zu portionieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Pasta selber machen
Kostenloses Rezeptheft:
Pasta selber machen
Lade dir den Guide herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen
Hier registrieren

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben