Thailändische Dim Sum – Mit Schweinehack und Garnelen

Vorbereiten
60 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Mit der nachfolgenden Bestätigung stimme ich zu, dass mit mir über den ausgewählten Messenger kommuniziert wird und dafür meine Daten verarbeitet werden.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Zutaten für
Für die Dim Sum
  • 9 runde Wan Tan Teigblätter
  • 180 g Schweinehack
  • 8 rohe Garnelen
  • 60 g Maronen (aus der Dose)
  • 9 Flusskrebse
  • 1/2 Möhre
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Koriander
  • 4 Esslöffel Sesamöl
  • 1 Teelöffel Speisestärke
Für den Dip
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 1/4 Chinakohl
  • 1 Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 6 cm Ingwer
  • 100 ml helle Sojasauce
  • 100 ml dunkle Sojasauce
  • 2 Esslöffel helle Bohnenpaste
  • 100 ml Wasser
Besonderes Zubehör
  • Dampfgarer
  • Backpapier

Übersetzt bedeutet „Dim Sum“ so viel wie „das Herz berührend“. Passender kann ein Name für diese kleinen Geschmacksexplosionen gar nicht sein. Die ursprünglich aus China stammenden gedämpften Teigtaschen gibt es in unzähligen Variationen. In China hat jede Provinz ihr eigenes „Geheimrezept“. Meine Favoriten sind Shaomai und die ähnlich gefüllten thailändischen Dim Sum.

Wan Tan Teig-Blätter, Schweinehack, Garnelen, Maronen, Frühlingszwiebeln und ein Schuss selbst eingekochter, duftender Soja-Dip. Mehr braucht es fast nicht, um dich in den kulinarischen Himmel zu katapultieren. Die Dim Sum sind schnell gemacht und brauchen lediglich 10 Minuten Dämpfzeit. Ideal als Vorspeise … oder du machst einfach etwas mehr und ersetzt die Hauptspeise. Einmal angefangen, möchte man meistens nichts anderes mehr essen.

1
Zitronengras, Chinakohl, Möhre, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer grob hacken und mit einem Schuss Öl bei starker Hitze ca. 5 Minuten anrösten. Mit den beiden Sojasaucen und Wasser auffüllen und auf kleiner Hitze ca. 40 Minuten auf 1/3 einreduzieren lassen.
2
Vom Herd nehmen, Bohnenpaste einrühren und auskühlen lassen.
3
Garnelen, Frühlingszwiebeln, Koriander und Maronen fein hacken. Mit Hackfleisch, Stärke und 20 ml Dip-Sauce verkneten.
4
1/2 Möhre erst in Streifen, dann in Würfel schneiden.
5
Wan Tan Teig mit den Fingern auf einer Seite mit Sesamöl einschmieren. Aus Daumen und Zeigefinger ein O formen. Teig umdrehen und auf den Fingerring legen.
6
1 TL der Hackmischung in die Mitte legen und leicht andrücken. Etwas Hack obenauf geben und jedes Dim Sum mit 2 Möhrenwürfeln und 1 Flusskrebs toppen.
7
Backpapier mit einer Gabel mehrfach einstechen und den Dampfgarer damit auslegen.
8
Dim Sum in den Dampfgarer oder über kochendes Wasser im Bambusgarer geben und 10 Minuten dämpfen lassen. Zusammen mit dem Dip servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

15 Rezepte aus aller Welt
Kostenloses Rezeptheft:
15 Rezepte aus aller Welt
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben