Dinkelnudeln

Dinkelnudeln werden durch eine türkisfarbene manuelle Nudelmaschine gekurbelt
Vorbereiten
15 Min.
Ruhen
30 Min.
Zubereiten
15 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Nudeln in allen Saucen, Formen und Farben haben einfach mein Herz berührt. Aber wusstest du schon, dass Dinkelnudeln ihren Verwandten aus Weizen immer mehr Konkurrenz machen? Als Urkorn des Weizens enthält Dinkel etwas mehr Eiweiß, Magnesium, Zink und Eisen. Zwar sind die Nährstoffunterschiede eher gering, für manch einen ist Dinkel aber besser verträglich als Weizen. Was übrigens an den teilweise unterschiedlichen Klebereiweißen des Getreides liegt. Und aus diesem Grund lohnt sich der Griff zum Dinkelmehl allemal: Mit seinem leicht nussigen Geschmack bringt es nämlich nochmal ganz neue Aromen auf deinen Pastateller.

Du siehst also, Dinkelnudeln sind eine fabelhafte Alternative zu herkömmlichen Nudeln. Und weil die schon selbstgemacht am besten schmecken, verrate ich dir hier mein super einfaches Grundrezept für frische Dinkelnudeln mit Ei aus der manuellen Nudelmaschine.

Unser Tipp

Finde dein Pastaglück mit Nonna

Ob Tagliatelle, Lasagneplatten, lecker gefüllte Ravioli oder Tortellini – die manuelle Nudelmaschine Nonna zaubert dir dank neun verschiedenen Teigstufen Pasta wie in Bella Italia. Mit ihrem leichtgängigen Kurbelgriff aus Buchenholz ist sie besonders angenehm zu bedienen und sorgt für grenzenlose Nudelliebe

Jetzt ansehen

Zubereitungsschritte

1
Dinkelmehl und Salz vermischen, Eier und Öl dazugeben und mit einer Gabel grob vermengen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen zu einem elastischen Teig kneten. In Frischhaltefolie einschlagen und ca. 30 Minuten ruhen lassen.
2
Nudelmaschine auf den höchsten Walzenabstand einstellen. Teig zu einem flachen Fladen drücken, leicht bemehlen und durchwalzen. Teig falten, bemehlen und wieder durchwalzen. Vorgang nochmals wiederholen und erst dann Schritt für Schritt den Walzenabstand verringern. Wird die Teigbahn zu lang, einfach halbieren. Das nicht benutzte Teigstück mit einer Lage Frischhaltefolie und einem feuchten Handtuch bedeckt beiseitelegen.
3
Teig mit einem Messer zu Lasagneplatten oder mit dem entsprechenden Nudelaufsatz zu Spaghetti oder Bandnudeln zuschneiden. Ca. 15 Minuten antrocknen lassen.
4
In der Zwischenzeit einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Pasta darin ca. 2-3 Minuten gar kochen. Ravioli brauchen ca. 5-6 Minuten.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Dinkelnudeln werden durch eine türkisfarbene manuelle Nudelmaschine gekurbelt

Dinkelnudeln werden auf einem Pastaständer aufgehängt

Bis zum Kochen kannst du deine Dinkelnudeln am besten auf einem Pastaständer aufbewahren

Nach oben
Nach oben