Klassiker als Doppeldecker: Donauwellen-Whoopies

Vorbereiten
30 Min.
Zubereiten
15 Min.
Niveau
Mittel

Beschreibung

Donauwelle ist ein alter Hut? Von wegen!  Der altbekannte Klassiker hat sich ein schickes neues Outfit zugelegt: leckere Sahnecreme zwischen hellem und dunklem Biskuittaler. Als Krönung gibt es Schokoguss und die unverzichtbaren Kirschen obendrauf – fertig ist der süße Donau-Burger.

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 160 ° C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
2
Für den Teig Butter mit Puderzucker schaumig schlagen. Ei und Buttermilch 30 Sekunden unterrühren. Mehl mit Backpulver vermengen und kurz unter die Buttermasse heben.
3
Teig halbieren. Kakao unter eine Teighälfte rühren. Hellen und dunklen Teig esslöffelweise auf das Backblech setzen. Zwischen den Klecksen jeweils 3 - 4 cm Platz lassen. Im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen, auskühlen lassen.
4
Für die Creme Butter mit Kondensmilch und Vanilleextrakt cremig rühren. Creme in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und auf helle Whoppies spritzen. Dunkle Whoopiehälften daraufsetzen.
5
Für den Guss Sahne erhitzen und Zartbitterkuvertüre darin schmelzen. Guss auf den Whoopies verstreichen. Mit jeweils 3 Sauerkirschen garnieren, kaltstellen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben