Dreierlei überbackener Rosenkohl aus dem Ofen

Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
25 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Hast du seit deiner Kindheit beschlossen, Rosenkohl nicht zu mögen? Dann hast du ihn noch nicht mariniert, mit Bacon ummantelt oder in Parmesan gewälzt. Rosenkohl ist nämlich nicht gleich Rosenkohl, also los: Gib dem kleinen Kohl noch eine Chance!

Extra Tipp

Aufgespießt werden die kleinen Rosenkohlköpfe zu einem interessanten Fingerfood. Ebenso gut kannst du sie einfach pur „snacken“ oder als Beilage servieren.

Zubereitungsschritte

1
Rosenkohl putzen. Backofen auf 180° C vorheizen.
2
Für den Balsamico-Rosenkohl eine Marinade aus Ahornsirup, Olivenöl und Balsamico anrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch schälen und fein hacken. Rosenkohl halbieren und mit dem Knoblauch und der Marinade in einer Schüssel gut vermengen.
3
Für den Bacon-Rosenkohl die Baconstreifen halbieren und mit Senf bestreichen. Um die Rosenkohl-Röschen wickeln.
4
Für den Parmesan-Rosenkohl das Ei verquirlen und das Mehl in einer flachen Schale bereitstellen. Parmesan reiben, Zwieback zerbröseln und beides in einer weiteren Schale miteinander vermengen. Salzen und pfeffern. Rosenkohl erst in Mehl wälzen, dann ins Ei tauchen, sodass er komplett bedeckt ist. Zum Schluss in der Parmesan-Panade wälzen.
5
Den gesamten Rosenkohl auf einem Backblech verteilen und im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen.
6
Zutaten für den Dip gut verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zusammen mit dem Rosenkohl servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben