Eiersalat mit Curry – der Klassiker auf deiner Stulle

Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
15 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Wenn man das Internet nach Bildern von Eiersalat durchstöbert (es klingt, als würde ich es ständig tun), sieht man als erstes eine Vielzahl verschiedener Gelbtöne auf dem Screen. Warum ist Eiersalat denn so häufig gelb? Na, als erstes wäre da das Eigelb. Aber ebenso wichtig: Eier und ihre Freundschaft zu Curry und Senf. Eine klassische Kombination, die schon in den 80ern der Hit war und zwar zu Recht.

Auch dieses Rezept ist eine Ode an das allseits beliebte Trio, dass in diesem Fall mit Sellerie und frischen Frühlingszwiebeln verfeinert wird  – und das reicht auch schon aus, um dir (bestenfalls umhüllt von frischem Brot) deinen Lunch für den nächsten Tag zu sichern.

Zubereitungsschritte

1
Wasser in einem Topf erhitzen und Eier vorsichtig dazugeben. Ca. 10 Minuten kochen. Eier abschrecken, etwas abkühlen lassen und schälen.
2
Sellerie und Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in sehr feine Stücke hacken.
3
Gemüse mit Mayonnaise, Senf und Curry verrühren. Salzen, pfeffern.
4
Eier in Würfel schneiden und alles miteinander vermengen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Die Kochzeit der Eier ist unter anderem von deren Größe abhängig. Ich bin von mittelgroßen Eiern ausgegangen, die für den Salat eher fest sein sollen. Du möchtest lernen, wie man die perfekten Eier kocht? Dann bietet dir unser Guide zum Eierkochen alle nötigen Infos.

 

Nach oben
Nach oben