Eingelegte Rote Bete

Rote Bete einlegen
Vorbereiten
20 Min.
Zubereiten
55 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Eingelegte Rote Beete bringt nicht nur Farbe in deine Salatschüssel. Viel besser: Durch das Fermentieren wird dein Lieblingsgemüse länger haltbar und entfaltet besondere Geschmacksaromen. Glaub mir: Der minimale Aufwand lohnt sich ungemein. Spätestens wenn du Lust auf Bulgursalat mit Feta und Rote Bete hast, wirst du dich über das fermentierte Gemüse im Kühlschrank freuen.

 

Zubereitungsschritte

1
Rote Bete gründlich waschen. Einen Topf zur Hälfte mit Wasser befüllen und zum Kochen bringen. Rote Bete ca. 50 Minuten kochen, abkühlen lassen und schölen.
2
Rote Bete in Scheiben schneiden. Du kannst sie aber auch in feine Julienne oder Wedges schneiden.
3
In einer Stielkasserolle Wasser, Essig, Zucker, Pfefferkörner, Lorbeerblatt, Knoblauchzehen, Senfsamen, Zimt und etwas Salz zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und 5 Minuten weiter köcheln lassen.
4
Einmachgläser mit heißem Wasser sterilisieren, Rote Bete hineingeben und mit der Essig-Mischung auffüllen. Gläser fest verschließen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Rote Bete einlegen
Nach oben
Nach oben