Eistee selber machen: Das Grundrezept mit Zitrone

Eistee selber machen
Vorbereiten
5 Min.
Ruhen
180 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Eistee selber machen? Unbedingt! Denn erstens schmeckt er selbstgemacht viel besser als der gekaufte aus dem Kühlregal. Und zweitens weißt du genau was drin ist und kannst die Zuckermenge selbst bestimmen. Mit reichlich Eiswürfeln gekühlt, gehört der fruchtige Tee völlig zu Recht zu den beliebtesten Erfrischungsdrinks für den Sommer.

Zubereitungsschritte

1
Teebeutel in eine hitzefeste Karaffe hängen. Wasser aufkochen, Tee damit aufgießen und 3-4 Minuten ziehen lassen. Beutel entfernen und Zucker in den heißen Tee rühren, bis er sich aufgelöst hat. Eiswürfel zugeben und verrühren. Tee auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
2
Zitrone und Limette auspressen. Saft unter den Eistee rühren und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.
3
Zum Servieren Zitrone und Limette in Scheiben schneiden und auf Gläser verteilen. Gläser mit je einer Handvoll Eiswürfeln befüllen, mit Eistee aufgießen und mit Minze garnieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Eistee selber machen

Extra Tipp

Wenn du deinen Eistee sofort mit Eiswürfeln herunterkühlst verhinderst du, dass er bitter wird. Lass ihn danach auf Zimmertemperatur abkühlen, bevor du ihn in den Kühlschrank stellst, dann wird er nicht trüb. Gib den Zitronensaft erst dazu, wenn dein aufgebrühter Tee kalt ist - so bleiben die Vitamine enthalten.

Nach oben
Nach oben