Entenbrustburger mit Rotkrautsalat und Birne

Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
20 Min.
Niveau
Leicht

Zutaten für

  • 1/2 kleiner Rotkohl
  • 2 größere Burgerbrötchen
  • 2 kleine Entenbrüste
  • 1 Birne
  • einige größere Radicchioblätter
  • Weißwein
  • 2 Esslöffel Zucker
  • Rotwein
  • Apfelsaft
  • Essig
  • 3-4 Teelöffel Preiselbeeren

So hast du Entenbrust noch nicht gesehen. Kross und braun, mit klassischem Rotkohl und pochierten Birnenspalten. Soweit alles klassisch? Ja, nur das wir den weihnachtlichen Favoriten zwischen zwei Burgerhälften klemmen.

1
Zuerst die Haut der Entenbrust diagonal einschneiden. Danach die Brüste in einer Pfanne mit etwas Öl auf der Hautseite langsam und nicht zu heiß anbraten und solange es geht auf der Hautseite lassen. Je langsamer die Haut ausbrät, umso knuspriger wird sie. Nach ca. 10-12 Min. kurz umdrehen und je nach gewünschter Garstufe fertig braten.
2
In der Zwischenzeit den Rotkohlkopf halbieren, den Strunk entfernen und den Rest quer in dünne Streifen schneiden. In einer Schüssel die Rotkohlstreifen, einen Schuss Rotwein, einen Schuss Essig, etwas Apfelsaft, Zucker, Salz und 1 Teelöffel Preiselbeeren vermischen und das Ganze ziehen lassen. Wer möchte, kann den Salat dann kurz in einem Topf oder in einer Pfanne anschwenken, abschmecken und etwas auskühlen lassen.
3
Die Birne schälen, halbieren und das Kerngehäuse heraus schneiden. Danach mit dem Weißwein und dem Zucker köcheln lassen, bis sie gar ist. Auskühlen lassen und die Birne fächerartig aufschneiden.
4
Das Burgerbrötchen aufschneiden und toasten. Auf die untere Hälfte ein Blatt Radicchio legen, darauf den Rotkrautsalat anrichten, die gefächerte Birne und die aufgeschnittene Entenbrust darauf legen. Zum Schluss noch etwas Preiselbeeren auf die Brust oder separat geben.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

veganMom

Anna

Vegan Mom


"In meinem Kopf war das selber herstellen von Eis und Joghurt etwas unfassbar kompliziertes - und auch dem Ergebnis habe ich nicht viel zugetraut. Mit der Elisa ist die ganze Unternehmung aber so spielend einfach das ich, nachdem ich ein paar Handgriffe getan habe, kaffeetrinkend dabei zusehen kann wie dieses wunderbare Maschinchen mir die leckersten Kreationen zaubert, dessen Endergebnis nicht auf selbstgemacht schließen ließe."

Beitrag lesen

Aus der Community

Lebst du auch für gutes Essen? Dann werde ein Teil unserer stetig wachsenden Community und zeige uns deine Lieblingsrezepte mit dem Hashtag

#mit gemacht

15 gesunde Abendessen
Kostenloses Rezeptheft:
15 gesunde Abendessen
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben
springlane - aus Liebe zum Kochen

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben