Erbsensuppe mit Zitronen-Crème-fraîche

Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Nichts gegen Omas klassischen Erbseneintopf, aber diese frische Version sieht gut aus, lässt sich superleicht nachkochen und schmeckt – verfeinert mit Crème fraîche und Olivenöl – einfach unverschämt lecker.

Zubereitungsschritte

1
Wasser, Salz und Zucker in einem großen Topf zum Kochen bringen. Die Erbsen dazugeben und etwa 6-8 Minuten köcheln lassen (Falls du TK-Erbsen verwendest, reichen auch 4-5 Minuten aus).
2
Eine große Schüssel mit Wasser und Eiswürfel füllen. Erbsen mit einer Schaumkelle abschöpfen und ins Eiswasser geben. Auf diese Weise stoppst du den Garprozess und die Erbsen behalten ihre satt-grüne Farbe.
3
Erbsen abschütten, mit ca. 100 ml Wasser in einen Mixer oder Food Processor füllen und pürieren, bis die Masse eine leicht cremige Konsistenz annimmt. Falls die Mischung zu dickflüssig ist, einfach noch etwas Wasser hinzufügen. Wer möchte, kann anschließend die Erbsensuppe nochmal durch ein feines Sieb passieren.
4
Crème fraîche mit 1 EL Zitronensaft und Zitronenabrieb verrühren. Erbsensuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Suppentellern verteilen, mit etwas Olivenöl beträufeln. Mit einem Klecks Créme fraîche und Erbsensprossen oder Gartenkresse garnieren - fertig!
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben