Perfekt für den Kaffeeklatsch: Espresso-Cheesecake

Vorbereiten
20 Min.
Zubereiten
6 Std.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Wenn du deine Mädels mal wieder mit einem besonderen Stück Kuchen überraschen willst und etwas Zeit übrig hast, ist dieser Espresso-Cheesecake genau der Richtige für dich, denn er macht richtig was her. Er braucht nicht viel aktive Pflege, sondern wird eigentlich ganz nebenbei fertig gebacken. In der Zwischenzeit hast du die Wohnung geputzt, den Tisch gedeckt und setzt schon mal ein Kännchen Tee auf.

Extra Tipp

Den Cheesecake kannst du auch am Vortag zubereiten und die Ganache erst am folgenden Tag darüber verstreichen.

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 160 °C vorheizen. Springform einfetten.
2
Cookies mit einem Nudelholz zu grobem Mehl zerkrümeln. Butter schmelzen und mit den Kekskrümeln verrühren. In die Springform geben und mit einem Löffelrücken zu einem festen Boden drücken. Im heißen Ofen ca. 10 Minuten backen. Auskühlen lassen.
3
Sahne erhitzen und Espressopulver unterrühren. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Frischkäse verrühren. Saure Sahne, Zucker und Espressosahne unterrühren. Eier nach und nach untermengen, bis eine glatte Masse ensteht. Auf den ausgekühlten Boden in die Form geben und im heißen Ofen ca. 90 Minuten backen. Der Cheesecake ist dann noch recht flüssig. Im ausgeschalteten Ofen eine weitere Stunde ruhen lassen, entnehmen und 2 Stunden im Kühlschrank kühlen.
4
Für die Ganache Schokolade in Stücke brechen. Sahne in einem Topf erwärmen, Schokolade dazugeben und bei niedriger Hitze schmelzen.
5
Rand des Cheesecakes mit einem Messerrücken von Seiten der Springform lösen, Form entfernen und Kuchen mit Ganache überziehen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben