Fächerkartoffel mit Pfifferlingen und Cashew-Dip

Vorbereiten
10 Min.
Ruhen
6 Std.
Zubereiten
60 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Die perfekte Tochter einer Ofenkartoffel und einem Pommes ist geboren: „Die kleine Fächerkartoffel ist da!“ und zwischen ihren knusprigen Rillen sammelt sich pikantes Paprikapulver und bietet Platz für einen leckeren Cashew-Dip.

Natürlich sollst du bei aller Euphorie über diese erfreuliche Ankunft deine Gemüsebeilage nicht vergessen. Und da gibt es nichts Passenderes, als eine würzige Pfifferling-Pfanne mit gebratenen Schalotten und etwas Knoblauch.

Kannst du von Pfifferlingen nicht genug bekommen?

Zubereitungsschritte

1
Zwei Drittel der Cashewkerne in eine Schale geben, mit Wasser bedecken und mindestens 6 Stunden (besser über Nacht) einweichen lassen.
2
Backofen auf 180 °C vorheizen.
3
Kartoffeln in einem Abstand von 1-2 cm einritzen, dabei nicht durchschneiden, sodass sie noch zusammen halten.
4
Kartoffeln mit Olivenöl beträufeln, salzen, pfeffern und mit Paprikapulver bestreuen. Im heißen Ofen 40 Minuten backen.
5
Die eingeweichten Cashews mit einem Stabmixer fein pürieren. Creme fraîche unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Limettensaft unterrühren.
6
Restliche Cashewkerne grob hacken und in einer heißen Pfanne kurz rösten. Mit Paprikapulver würzen. Den Großteil unter den Dip rühren, ein paar zur Deko beiseitelegen.
7
Chilischote entkernen und fein hacken. Schalotten und Knoblauch schälen. Schalotten halbieren. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Pfifferlinge putzen.
8
Butter in einer großen Pfanne schmelzen. Schalotten dazugeben und ca. 5 Minuten in der heißen Pfanne grillen. Hitze etwas runter regeln und Pfifferlinge, Knoblauch und Chili dazugeben. Weitere 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
9
Fächerkratoffel zusammen mit Dip und Pfifferlingen servieren und mit gerösteten Cashews garnieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Für eine vegane Variante kannst du beim Dip einfach die Creme fraîche weglassen und zum Beispiel 2 Teelöffel Nährhefeflocken dazugeben.

 

Nach oben
Nach oben