Falscher Hase oder wie sich das Ei im Hackbraten versteckte

Vorbereiten
25 Min.
Zubereiten
55 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Hackbraten kommt häufig auch als „falscher Hase“ auf den Tisch – ein und dasselbe Gericht, aber hier mit hart gekochten Eiern im Kern. Wer wird denn da noch echten Hasenbraten vermissen?

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 180 °C vorheizen. Bräter mit Öl einstreichen.
2
Brötchen klein schneiden und in heißem Wasser einweichen. 3 Eier ca. 7 Minuten mittelweich kochen, kalt abschrecken und pellen.
3
Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Suppengrün schälen und fein hacken.
4
Hackfleisch mit Zwiebeln, Brötchen, restlichem Ei, Majoran, Senf und Tomatenmark vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5
Speck in Streifen schneiden. Hackmasse leicht plattieren. Hart gekochte Eier mittig aneinanderreihen und mit Hackfleisch umhüllen. Masse zu einem länglichen Laib formen, sodass die Seiten gut verschlossen sind.
6
Hackbraten in den Bräter legen und mit Speckscheiben belegen. Suppengrün dazugeben und im heißen Ofen ca. 15 Minuten braten. Brühe hinzufügen und erneut 40 Minuten garen lassen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben