Pack sie voll! Warme Feigen mit Ricotta-Füllung

Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
15 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Es war so: ich habe sie gesehen, ich habe sie probiert, ich war sofort verliebt. Als mich meine Freundin Mira Sonntagabend mit ofenwarmen, gefüllten Feigen empfing, ahnte ich noch nicht, wie süchtig mich die kleinen Köstlichkeiten machen würden. Mit der Kombination aus süß und herzhaft hat man mich schnell auf seiner Seite. Aber mit Schinken umwickelten und mit Ricotta gefüllten Feigen lag ich Mira glatt zu Füßen. „Wie lange hast du dafür in der Küche gestanden? Die schmecken himmlisch!“, kam es nach der dritten Ofenfeige aus mir heraus. „Überhaupt nicht lange, vielleicht so 10 Minuten. Den Hauptteil übernimmt der Backofen.“ Jackpot!

Am nächsten Tag habe ich mir mein neues Lieblingsgericht kurzerhand noch einmal selbst kredenzt. Aber dieses Mal habe ich die Ricottafüllung erweitert – um geröstete Pinienkerne, frischen Thymian und etwas Zitronenabrieb. Im Nu zusammengerührt, noch schneller in die Feigen gefüllt und nach 15 Minuten im Ofen fertig. Herrlich!

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 200 °C vorheizen. Auflaufform mit Butter einfetten.
2
Thymianblätter vom Stängel zupfen und hacken. Feigen kreuzweise einschneiden und vorsichtig auseinanderziehen. Pinienkerne grob hacken.
3
Pinienkerne in einer Pfanne 2 Minuten rösten und mit Ricotta, Thymian und Zitronenschale vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
4
Feigen mit der Ricotta-Masse füllen und mit Parmaschinken umwickeln. In die Auflaufform geben und im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben