Fettuccine Alfredo

Fettuccine Alfredo
Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
15 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Butter, Parmesankäse, etwas Nudelwasser und frisch gemahlener Pfeffer – mehr brauchen Fettuccine Alfredo nicht, um Pasta-Begeisterte auch außerhalb von Rom geschmacklich auf ihre Kosten zu bringen. Vollkorn-Penne mit Käse-Sahnesoße und Spaghetti mit Tofu-Bolognese gehören zwar immer noch zu meinen liebsten italienisch-angehauchten Nudelgerichten, aber wenn Fettuccine Alfredo frisch serviert werden, geraten meine Lieblinge schnell in Vergessenheit. Wie kann man es mir auch verübeln? Schließlich geht es hier um einen einfachen, leckeren Pasta-Klassiker, der sich seinen Ruhm schon im 20. Jahrhundert erworben hat. Genuss ist nun mal zeitlos!

Zubereitungsschritte

1
Nudeln in Salzwasser kochen. Abgießen und dabei 150 ml Nudelwasser auffangen.
2
Butter in Würfel schneiden. Parmesan reiben.
3
Die abgegossenen Fettuccine mit den Butter-Würfeln mischen, Parmesan und Nudelwasser dazugeben und vermischen, bis der Käse leicht schmilzt.  
4
Fettuccine Alfredo mit frischem Pfeffer und etwas Petersilie bestreuen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Fettuccine Alfredo

Unser Tipp

Pastaglück wie in Bella Italia

Ob Tagliatelle, Lasagneplatten, lecker gefüllte Ravioli oder Tortellini – die manuelle Nudelmaschine Nonna zaubert dir dank neun verschiedenen Teigstufen Pasta wie in Bella Italia. Mit ihrem leichtgängigen Kurbelgriff aus Buchenholz ist sie besonders angenehm zu bedienen und sorgt für grenzenlose Nudelliebe.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben