Flammkuchen mit Ziegenkäse und Feigen

Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Lust auf eine neue Flammkuchen-Variante? Dann solltest du dir diese Kreation mit Ziegenfrischkäse, Serranoschinken und Feigen nicht entgehen lassen. Hauchdünn gebacken, aber großzügig belegt – einfach ein Genuss.

Zubereitungsschritte

1
Wenn Sie mit fertigem Teig arbeiten, direkt zu Schritt 3 springen. Wenn Sie den Teig frisch zubereiten: Mehl mit dem Salz mischen und in eine Schüssel geben (Rührschüssel, wenn Sie mit einer Küchenmaschine arbeiten). In der Mitte eine kleine Mulde formen. Hefe in warmem Wasser auflösen und in die Mulde geben. Olivenöl mit hineinträufeln. Die Masse für 3-5 Minuten durchkneten (mittlere Geschwindigkeitsstufe bei einer Küchenmaschine). Der Teig ist fertig, wenn er elastisch ist und sich leicht vom Rand der Schüssel löst.
2
Teig zu einer Kugel formen und mit einem sauberen Küchentuch bedecken. An einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen. Hefeteig schlagen (kräftig kneten, so dass Luft untergehoben wird), wieder zu einer Kugel formen und noch einmal 30 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Danach auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche so dünn wie möglich ausrollen (gerade so, dass der Teig nicht reißt).
3
Den Ofen auf 250 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Das Backblech dabei auf der unteren Schiene im Ofen mit vorheizen.
4
Den fertigen Teig auf Backpapier legen und großzügig mit Ziegenfrischkäse bestreichen. Zwiebeln und Schinken darauf verteilen und den Flammkuchen mitsamt dem Backpapier auf das vorgeheizte Backblech legen. Ca. 8-10 Minuten backen.
5
Flammkuchen aus dem Ofen nehmen und mit den Feigenscheiben belegen und mit Petersilie bestreuen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

veganMom

Anna

Vegan Mom


"In meinem Kopf war das selber herstellen von Eis und Joghurt etwas unfassbar kompliziertes - und auch dem Ergebnis habe ich nicht viel zugetraut. Mit der Elisa ist die ganze Unternehmung aber so spielend einfach das ich, nachdem ich ein paar Handgriffe getan habe, kaffeetrinkend dabei zusehen kann wie dieses wunderbare Maschinchen mir die leckersten Kreationen zaubert, dessen Endergebnis nicht auf selbstgemacht schließen ließe."

Beitrag lesen

Aus der Community

Lebst du auch für gutes Essen? Dann werde ein Teil unserer stetig wachsenden Community und zeige uns deine Lieblingsrezepte mit dem Hashtag

#mit gemacht

Nach oben
springlane - aus Liebe zum Kochen

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben