Von herzhaft bis süß: 10 knusprige Flammkuchen-Lieblinge

Beschreibung

Fans wissen schon lange: Flammkuchen ist unkompliziert, schnell gemacht und so vielseitig, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Herzhaft oder doch lieber süß? Klassisch oder mit wildem Topping-Mix? Vegan? Glutenfrei? Alles geht, nichts muss. Das zeigen auch diese 10 Flammkuchen Rezepte aus dem heißen Backofen.

Apropos heiße Ofenköstlichkeiten

Das Original: Elsässer Flammkuchen

Keine Flammkuchen Rezepte ohne den Klassiker! Ein hauchdünner Teigfladen, milder Schmand mit Crème fraîche gemixt, reichlich Zwiebeln und würziger Speck als Belag – mit diesen simplen Zutaten verbreitet die Mutter aller Flammkuchen ihren Charme ganz ohne Chichi. Im Ofen braucht sie noch ca. 10-12 Minuten, um goldbraun zu backen. Dann ist sie bereit für ihren leckeren Auftritt auf deinem Esstisch. Neben dem Rezept verraten wir dir außerdem, wie du Flammkuchenteig einfach selbst zubereitest und geben Tipps rund ums Backen, Ausrollen und Aufbewahren. Zum Rezept

Flammkuchen mit Ziegenkäse und Feigen

Auf den ersten Blick scheinen die süße, exotische Feige und der herbe Ziegenkäse nichts gemeinsam zu haben. Aber Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an, besonders wenn sie sich auf krossem Teigboden begegnen. So brauchen die beiden nur 25 Minuten, um miteinander warm zu werden und sind anschließend einfach unzertrennlich. Zum Rezept

Zucchini-Flammkuchen mit Kürbiskernen

Hier kommen Zucchini-Freunde ganz auf ihre Kosten, denn der Flammkuchenteig wird mit gelben und grünen Zucchinischeiben aufgetischt. Mozzarella verwandelt sich in milde, schmelzende Käsefäden, Pesto sorgt für die Würze und die Kürbiskerne knuspern bei jedem Bissen so schön mit. Zum Rezept

Flammkuchen mit karamellisierter Birne und Rucolasalat

Da haben sich ja genau die Richtigen für ein leichtes Hauptgericht zusammengetan! Für den Flammkuchen brauchst du nur ein paar Zutaten und einen heißen Ofen – schon ist die krosse Leckerei fertig. Zarter Rucola und süße Birnenspalten vereinen sich zu einem kleinen, feinen Beilagensalat, der die Knusperfladen perfekt begleitet. Zum Rezept

Knuspriger Porree-Schmand-Flammkuchen

Lauch lässt dich kalt? Das können wir auf keinen Fall so stehen lassen und geben dir dieses einfache Rezept für Porree-Flammkuchen an die Hand. Mit Rosmarin und Mozzarella auf Knusperteig gebacken ist das Stangengemüse extrem lecker. Dazu noch ein knackiger Apfel-Rucola-Salat und schon werden aus Skeptikern überzeugte Fans. Zum Rezept

Low-Carb-Flammkuchen mit Rucola und Pilzen

Hmmm… irgendwas fehlt hier. Ein krosser, herzhafter Boden? Feine Champignons in Scheiben? Frische, zarte Rucolablätter? Alles da – nur das Weizenmehl, das suchst du vergeblich und wirst du auch keinesfalls vermissen! Zum Rezept

Süßer Erdbeer-Flammkuchen mit Basilikumeis

Süße Quitten im Herbst, knackige Äpfel im Winter, leuchtend pinker Rhabarber im Frühling. Und im Sommer? Erdbeeren natürlich! Die roten Früchtchen schmecken nach Sonnenschein und warmer Sommerluft. Erst recht, wenn du sie auf luftigem Teig und mit einer Kugel cremigem Basilikumeis servierst. Jetzt nur noch die Füße hochlegen und genießen. Zum Rezept

Flammkuchen mit Apfel und Ziegenkäse

Diese kleine Geschmacksbombe bietet mit jedem Stück das ganz große Flammkuchen-Glück: Apfelspalten, Ziegenkäse, Walnüsse und ein wenig Rosmarin reichen aus, um den Knusperfladen in einen echten Leckerbissen zu verwandeln, den du deinen Gästen in kürzester Zeit servieren kannst. Zum Rezept

Veganer Flammkuchen mit Pilzen und Kartoffelscheiben

In diesem Flammkuchen haben tierische Produkte nichts verloren. Statt Crème fraîche oder Schmand wird der dünne Hefeteig mit Sojajoghurt bestrichen und Kartoffeln, Champignons und Frühlingszwiebeln belegt. Ein paar Gewürze und Kräuter dazu, 20 Minuten Backzeit und fertig ist die vegane Flammkuchen-Variante. Zum Rezept

Flammkuchen mit Lachs

Räucherlachs, Dill und Meerrettich gehören zusammen wie Erdbeere und Vanilleeis. Kein Wunder also, dass sie auf einem goldbraunen Flammkuchenstück richtig gut ankommen. Für einen dekadenten Touch sorgt der „falsche Kaviar“, sodass auch verwöhnte Feinschmecker beherzt zugreifen. Zum Rezept

 

Unser Tipp

Echte italienische Pizza aus deiner Küche

Du hast keinen Balkon oder Garten, willst aber auf echtes italienisches Pizza-Feeling nicht verzichten? Dann ist Pizzaofen Peppo dein neuer bester Freund. Ein Pizzastein und 300 °C im Inneren verwandeln deinen Teig in knusprige original italienische Pizzen.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben