Crescenta bolognese: Focaccia mit Speckwürfeln

Vorbereiten
105 Min.
Zubereiten
40 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Focaccia ist ein Wort, das für verschiedene Brotleckereien aus Italien steht. Tatsächlich hat jede Region, manchmal auch jede Stadt ihr eigenes Focaccia-Rezept. Bei uns im Ofen: eine knusprig duftende Focaccia aus Bologna – dort als Crescenta bolognese bekannt. Was Crescenta bedeutet? Aufgehen. Wurde die Focaccia ursprünglich aus restlichem Brotteig gebacken, wird sie heute mit Speckwürfeln verfeinert und mit einem Gläschen Wein genossen. Innen weich, außen knusprig und voller Geschmack!

Zubereitungsschritte

1
Wasser mit Salz, 50 ml Milch und Butterschmalz mischen und kurz aufkochen lassen. Restliche Milch mit Hefe und Zucker einrühren. Mehl dazugeben, zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt mindestens 1 Stunde gehen lassen. Wenn der Teig zu trocken ist, etwas Wasser dazugeben.
2
Backofen auf 180 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
3
Speckwürfel unter den Teig kneten. Auf dem Backblech ausrollen und erneut abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.
4
Focaccia im heißen Ofen ca. 40 Minuten goldbraun backen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben