Fruchtiger Rotkohl mal vier – finde deine Lieblingsvariante

Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
50 Min.
Niveau
Leicht

Zutaten für

Für den Rotkohl
  • 1 Kopf Rotkohl
  • 2 Schalotten
  • 3 Esslöffel Butterschmalz
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Gewürznelken
  • 3 Wacholderbeeren
  • 3 Pimentkörner
  • 2 Esslöffel Rotweinessig
  • 1 Esslöffel Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Äpfel
Zum Verfeinern
  • 1 Handvoll getrocknete Kirschen
  • 1 Handvoll getrocknete Cranberries
  • 2 Esslöffel Apfelmus
  • 2 Esslöffel Preiselbeeren

Erstelle eine Einkaufsliste

Liste anzeigen

Teile die Zutatenliste oder nutze sie bei deinem Einkauf

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Dein Rotkohl schmeckt fad und langweilig? Ab heute nicht mehr! Verpass dem Blaukraut ein fruchtiges Upgrade und heb es auf das nächste Genuss-Level. Erst klassisch mit Schmalz, Äpfeln und Gewürzen kochen und danach mit den 4 Geheimzutaten abschmecken. Da ist für jeden eine fruchtige Lieblingsvariante dabei.

Du kannst dich nicht entscheiden oder willst direkt alle Varianten probieren? Kein Problem. Einmal kochen, in 4 Portionen aufteilen und jede anders abschmecken. Das sorgt für fruchtige Vielfalt auf dem Tisch.

1
Äußere Blätter vom Rotkohl entfernen, Kohlkopf vierteln und den Strunk herausschneiden. Viertel quer in feine Streifen schneiden. Schalotten und Äpfel schälen und fein würfeln.
2
Schmalz in einem großen Topf schmelzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Rotkohl zugeben, vermengen und 10 Minuten unter Rühren mit anschwitzen. Alle Gewürze, Essig und Äpfel zugeben. Mit 50 ml Wasser ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit einem Deckel abdecken und ca. 50 Minuten schmoren. Dabei hin und wieder umrühren und bei Bedarf etwas Wasser zugeben.
3
Rotkohl in 4 Portionen teilen. Kirschen, Cranberries, Preiselbeeren und Apfelmus unter je eine Portion mischen und nach Geschmack mit Zucker und Salz würzen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

veganMom

Anna

Vegan Mom


"In meinem Kopf war das selber herstellen von Eis und Joghurt etwas unfassbar kompliziertes - und auch dem Ergebnis habe ich nicht viel zugetraut. Mit der Elisa ist die ganze Unternehmung aber so spielend einfach das ich, nachdem ich ein paar Handgriffe getan habe, kaffeetrinkend dabei zusehen kann wie dieses wunderbare Maschinchen mir die leckersten Kreationen zaubert, dessen Endergebnis nicht auf selbstgemacht schließen ließe."

Beitrag lesen

Aus der Community

Lebst du auch für gutes Essen? Dann werde ein Teil unserer stetig wachsenden Community und zeige uns deine Lieblingsrezepte mit dem Hashtag

#mit gemacht

15 gesunde Abendessen
Kostenloses Rezeptheft:
15 gesunde Abendessen
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben