Ganze Forellen mit Rosmarin-Zitronen-Butter

Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Mittel

Beschreibung

Ahhh, Sommer, Sonne, Grillliebe! Jedes Jahr warten wir ungeduldig auf die ersten warmen Sonnenstrahlen, die uns von aromatischen BBQs, würzigen Grillbeilagen und knackigen Salaten erzählen. Aber wer sagt, dass Grillen nur mit Steaks zum Erfolg wird? Manchmal braucht es einfach etwas Meeresfrische auf unserem Rost. Machmal wollen wir einfach die perfekte, saftige Forelle grillen. Und die passt zu unserer aromatisch-sauren Rosmarin-Zitronen-Butter mindestens genauso perfekt wie der Sommer zum Grill.

Zubereitungsschritte

1
Den Grill für direkte mittlere Hitze (175-230 °C) vorbereiten.
2
Die Forellen auf beiden Seiten dünn mit dem Öl bestreichen und innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Den Knoblauch und jeweils 3 Rosmarinzweige in die Fische geben.
3
Den Grillrost mit der Bürste säubern. Die Forellen bei geschlossenem Deckel über direkter mittlerer Hitze 8-12 Min. grillen, bis sie kräftig gebräunt sind, dabei einmal wenden, sobald sie sich leicht vom Rost lösen lassen; dabei sollte die Haut nicht verletzt werden.
4
In der Zwischenzeit die Butter in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze mit Zitronensaft und gehacktem Rosmarin zerlassen; abkühlen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Forellen vom Grill nehmen und heiß mit der Rosmarin-Zitronen-Butter servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben