Gebackener Camembert mit Feigen-Nuss-Topping

Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
15 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Wenn es um Abendbrot geht, komme ich definitiv nach meinen Vater. Zwei Scheiben des rheinischen Schwarzbrots meiner Lieblingsbäckerei Zimmermann, eine kleine Auswahl an Käse und vielleicht noch ein Glas Wein dazu – mehr muss ein Abendessen für mich nicht haben.

Anders geht es da meiner Mutter. Als ich letzte Woche mit meinem Vater telefonierte, klinkte sie sich kurzerhand in unser Gespräch ein. „Och Günter, schon wieder Brot? Einmal am Tag möchte ich etwas Warmes essen“, hörte ich meine Mutter im Hintergrund durchs Telefon. „Wenn die Kinder kommen, gibt es auf jeden Fall etwas Richtiges.“ Mit einem Schmunzeln auf den Lippen, das ich förmlich durch den Hörer sehen konnte, schlug mir mein Vater daraufhin Folgendes vor: „Wie wäre es mit gebackenem Camembert und ein paar Scheiben Knäckebrot, wenn ihr am Sonntag kommt? Dann gibt es eben ein warmes Abendbrot.“ Meine Antwort war klar – nichts lieber als das!

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 200 °C vorheizen.
2
Feigen in dünne Scheiben schneiden. Pistazien und Walnüsse grob hacken.
3
Feigenmarmelade 30 Sekunden in der Mikrowelle erhitzen. Die Hälfte davon mit Feigen, Pistazien und Walnüssen mischen.
4
Camembert in eine Auflaufform legen und mit der restlichen Feigenmarmelade bestreichen. Feigen-Nuss-Mischung darauf verteilen und im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben