Ohne dich geht es nicht! Gefüllte Avocado Caprese-Style

Vorbereiten
5 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Ohne dich, geht es nicht! Du bist die Nummer ein für mich! Treffender hätten es die Höhner in ihrem Lied nicht singen können. Selbst, wenn der Kühlschrank und die Vorratskammer leer sind – Avocado hab ich immer im Haus. Dabei mochte ich die Butterfrucht als Kind noch nicht einmal. Heute kann ich nicht mehr ohne sie! Ob morgens im Smoothie, mittags in meiner Pasta oder auf dem Sandwich und abends im Salat – Avocado geht immer. Besonders dann, wenn es schnell gehen muss. Mein persönlicher Notfallplan bei ganz großem Hunger: Avocado aufschneiden, entkernen, etwas Salz und ein paar Tropfen Zitronensaft darüber geben und loslöffeln!

Aber es geht noch besser. Du fragst dich wie? Indem du 15 Minuten investierst und deine Avocado füllst. Die kleine Mulde, die der Kern hinterlässt, bietet sich ja förmlich zum Füllen an – mit reifen Cherrytomaten, frischem Basilikum und cremigem Mozzarella. Als Krönung gibst du noch etwas Pesto-Dressing darüber. Avocado mit italienischen Wurzeln sozusagen, gebettet auf knackigen Salatblättern. Danach möchtest du sie nie wieder anders essen.

Zubereitungsschritte

1
Salat waschen. Avocados halbieren, entkernen und schälen. Cherrytomaten waschen und halbieren. Mozzarellakugeln halbieren. Basilikumblätter von den Stängeln zupfen und in dünne Streifen schneiden.
2
Basilikumpesto mit Balsamico-Essig, Olivenöl und Zitronensaft vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3
Salat auf Teller verteilen, jeweils eine Avocadohälfte mittig auf dem Salat platzieren und mit Cherrytomaten sowie Mozzarella füllen. Balsamico-Dressing und Basilikum darüber verteilen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben