Gelbes Thai-Curry mit Tofu

Vorbereiten
30 Min.
Zubereiten
30 Min.
Niveau
Leicht

Mit der nachfolgenden Bestätigung stimme ich zu, dass mit mir über den ausgewählten Messenger kommuniziert wird und dafür meine Daten verarbeitet werden.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Zutaten für
Für die Tofu-Marinade
  • 300 g Tofu
  • 1/2 Teelöffel Olivenöl
  • 2 Teelöffel Sojasauce
  • 1 1/2 Teelöffel Sriracha
Für die Sauce
  • 7 Kartoffeln
  • 400 g Brokkoli
  • 1 Handvoll grüne Bohnen
  • 160 g Erbsen
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Stück Ingwer (2 cm)
  • 1 Zwiebel
  • 3 Teelöffel rote Currypaste
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 4 Teelöffel Sojasauce
  • 2 Teelöffel Sambal Oelek
  • 1 Teelöffel Reisessig
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Handvoll Babyspinat
Toppings
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 rote Chilli
  • 1 Handvoll Koriander
  • 2 Esslöffel Sesam

Lust auf asiatisch? Dann träum dich doch mal kulinarisch in die schmackhafte Küche Thailands. Dieses vegane Curry ist voll gepackt mit köstlichem bunten Gemüse. Basis dieser thailändisch angehauchten Köstlichkeit ist cremige Kokosmilch, die mit einer Vielzahl an Gewürzen verschmilzt.

 

1
Tofu in Würfel schneiden. Olivenöl, Sojasauce und Sriracha vermischen und Tofu mit der Marinade vermengen. Mindestens 20 Minuten ziehen lassen.
2
Kartoffeln schälen und 10 Minuten in Salzwasser garen.
3
Brokkoli waschen und in Röschen zerteilen. Der Strunk wird nicht mehr benötigt. Grüne Bohnen waschen und Enden abschneiden. Brokkoli, Bohnen und Erbsen in Salzwasser blanchieren und in Eiswasser abschrecken.
4
Für die Sauce Zwiebel schälen und klein schneiden. Ingwer fein reiben.
5
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Ingwer darin andünsten. Currypaste hinzufügen und 1 Minute braten.
6
Kokosmilch dazugeben. Sojasauce, Sambal Oelek, Reisessig und Kurkuma unterrühren. 5 Minuten köcheln lassen.
7
Olivenöl in einer zweiten Pfanne erhitzen und Tofu darin goldbraun anbraten.
8
Kartoffeln gemeinsam mit dem restlichen Gemüse und dem Tofu unter das Curry mischen. 5 Minuten köcheln lassen. Kurz vor Ende der Garzeit den Spinat unterheben.
9
Für das Topping Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Koriander fein hacken. Chilis in Ringe schneiden. Alles gemeinsam mit dem Sesam auf dem Curry verteilen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

7 Tage vegan
Kostenloses Rezeptheft:
7 Tage vegan
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben