Gin Tonic mit Yuzu Saft und Arabica Bohnen

Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Die asiatische Yuzu Frucht ist bei uns in Europa schwer im Kommen. Sie sieht äußerlich einer Zitrone sehr ähnlich. Die Kerne im Inneren liegen mittiger und sind größer als die der bei uns geläufigen Zitronen. Das interessanteste an der Frucht ist aber der intensive Geschmack. Eine Mischung aus Mandarine, Limette, Zitrone und Grapefruit. Dabei schmeckt der Saft süß-säuerlich bitter. Ein perfekter Begleiter also für deinen Gin Tonic. Ein Schuss Mango-Balsamico und die reichhaltigen weichen Röstaromen von Arabica Kaffeebohnen machen diesen Drink zum Star deines nächsten Gin Tonic Tastings.

Yuzu Früchte sind bei uns nicht leicht zu finden. Du kannst online allerdings einfach Saft oder Püree kaufen. Die Reste kannst du portioniert einfrieren. So hast du immer einen Yuzu GT am Start, wenn die neue Nachbarin mal wieder klingelt.

Auch Mango-Balsamico kannst du einfach selbst herstellen. Gib die Schalen einer Mango und einen hochwertigen, weißen Balsamico Essig in ein Gefäß und lasse es luftdicht mindestens 3 Tage ziehen.

Extra Tipp

Für einen intensiveren Kaffeegeschmack kannst du auch zusätzlich ganze Arabica-Bohnen mit ins Glas geben.

Zubereitungsschritte

1
Yuzu Saft oder Yuzu Püree mit dem Mango-Balsamico in die Gläser geben.
2
Zesten in Streifen schneiden.
3
Glas bis zum Rand mit Eiswürfeln auffüllen und mit Gin und Tonic Water aufgießen. Mit einem Löffelstiel 2 Mal umrühren.
4
Zesten an die Seite in den Drink geben und jeweils 1 geröstete Kaffeebohne mit einer feinen Reibe über den Drink hobeln.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben